Nach Brand am Löher Weg

Nach Sirenenalarm: Polizei ermittelt

+
Unter einem Balkon am Löher Weg war ein Feuer ausgebrochen.

Meinerzhagen - [Update 11.30 Uhr] Alarm in Meinerzhagen: Die Feuerwehr rückte am Mittwochnachmittag zu einem "Brand am Gebäude" aus. Jetzt gibt es weitere Details.

Brennende Möbel unter dem Vordach eines Mehrfamilienhauses am Löher Weg waren der Anlass dafür, dass in Meinerzhagen die Sirenen heulten. Alarmiert wurden der Löschzug 1 Stadtmitte sowie die Löschgruppe Willertshagen. 

Doch von den 35 Einsatzkräften von Feuerwehr, DRK und Rettungsdienst brauchten nur wenige zur Tat schreiten – weshalb einige noch auf der Anfahrt zurückbeordert wurden. 

Rauchmelder und aufmerksame Nachbarn verhindern Schlimmeres

Couragierten Helfern war es gelungen, einen brennenden Sessel schnell zu löschen und von der überdachten Front des Kellergeschosses zu entfernen. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten durch. „Das war mit einem C-Rohr und geschätzten 30 Litern Wasser schnell erledigt“, erklärte Stadtbrandinspektor Christian Bösinghaus.

 Gemeldet wurde der Brand von einer Bewohnerin. Ein Rauchmelder hatte sie aufgeschreckt. Es entstanden Rußschäden an der Fassade – Möbel wurden zerstört. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare