Siepener Weg zurzeit nur eingeschränkt befahrbar

+
Gesperrt! Von der Elberscheidtstraße kommt man zurzeit nicht auf den Siepener Weg. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Die Großbaustelle im Bereich des Siepener Wegs befindet sich momentan in einer besonders heiklen Bauphase mit erheblichen Auswirkungen auf den Anlieger- und Durchgangsverkehr im Bereich Dränkerkamp.

Weil oberhalb des neuen Kreisverkehrs an der Einmündung zur Fröbelstraße jetzt noch ein neuer Kanalabzweig aus der Elberscheidtstraße verlegt wird, gibt es aktuell hier eine Vollsperrung. Vom Siepener Weg kann zurzeit nicht in die Elberscheidtstraße abgebogen werden. Somit sind von hier auch die übrigen Straßen (Auf der Leye/Inselweg) nicht anzufahren und das gilt auch in Gegenrichtung.

Erschwerend kommt hinzu, dass im Bereich Fröbelstraße/Siepener Weg/Dränkerkampstraße der Verkehr zurzeit nur einseitig an der Baustelle vorbei geführt werden kann. Ampeln regeln den Verkehr. Weiträumige Umleitungsstrecken sind zwar eingerichtet, bedeuten zum Beispiel über die Oststraße und die Straße Zum Rothenstein aber erhebliche Umwege.

„Wir liegen trotz des langen Winters recht gut im Zeitplan“, verdeutlicht Jürgen Tischbiereck vom Bauamt der Stadt Meinerzhagen, in dessen Händen die Bauleitung liegt. Er schätzt, dass in etwa vier Wochen, also in der Woche vom 16. August beginnend die Arbeiten so weit vorangeschritten sind, dass dann der Siepener Weg einschließlich des Kreisverkehrs bis zum Abzweig Elberscheidtstraße wieder uneingeschränkt befahren werden kann.

Dem damit abgeschlossenen ersten Bauabschnitt schließt sich unmittelbar der zweite an. Der Siepener Weg wird bis zur Einmündung ins neue Baugebiet ebenfalls neu ausgebaut. Mit der Neuverlegung des Kanals ist bereits begonnen worden. Hier erfolgt der Ausbau jeweils einstreifig, so dass es keine Vollsperrung gibt. ▪ -fe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare