945 Menschen in Kierspe und Meinerzhagen ohne Job

+

Meinerzhagen - Aktuell suchen im Märkischen Kreis 12.891 arbeitslos Gemeldete nach Angaben der Arbeitsagentur eine neue Beschäftigung, das seien minus 10,5 Prozent oder 1514 Personen weniger im Vergleich zu September 2017. Am Freitag legte die Agentur für Arbeit ihr Zahlenwerk für den fast abgelaufenen September vor.

Die Zahl der arbeitslos gemeldeten Menschen bei der Agentur für Arbeit Kierspe setzt sich zusammen aus betroffenen Menschen der Städte Kierspe und Meinerzhagen. Die Arbeitslosigkeit ist zum Vormonat um 42 auf 945 betroffene Personen gesunken. Das sind 213 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. 

Die Arbeitslosenquote beträgt im September 4,7 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,9 Prozent. Die Zahl der arbeitslos Gemeldeten ist in Meinerzhagen im September 2018 gesunken. 502 Personen waren ohne Job gemeldet. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind dies sieben Personen oder minus 1,4 Prozent. Im Vergleich zum September des Vorjahres sinkt die Zahl der arbeitslos gemeldeten Menschen damit um 97 Personen. 

Damals waren 599 Meinerzhagener ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei minus 16,2 Prozent. Unter den Personen, die aktuell in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 240 Frauen und 262 Männer. 136 Ausländer sind laut Statistik ohne Arbeit. 

41 der gemeldeten Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 129 arbeitslos Gemeldete 55 Jahre und älter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare