Am 24. September ist „Weltkindertag“

+
Die Awo hat die Schirmherrschaft über den Weltkindertag übernommen. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Erstmalig sind am 24. September alle Kinder und ihre Eltern eingeladen, in Meinerzhagen den Weltkindertag miteinander zu feiern.

Von 14 bis 17 Uhr wird in und an der Stadthalle unter der Schirmherrschaft des Awo-Ortsvereins ein unterhaltsames Programm zum Mitmachen geboten.

Seit über 50 Jahren wird in 145 Ländern national an unterschiedlichen Tagen der Weltkindertag gefeiert, mit dem ein Zeichen für mehr Kinderrechte gesetzt werden soll. In Deutschland wird er am 20. September begangen, und aus diesem Anlass finden rund um dieses Datum in zahlreichen Städten Veranstaltungen und Aktionen statt. Auch in Meinerzhagen soll dieser Tag nicht länger unbemerkt verstreichen.

Unter dem Motto „Kinder haben was zu sagen“ – zu Hause, im Kindergarten, in der Schule und in der OGS laden Mitglieder des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt und Mitarbeiter der von der Awo getragenen Einrichtungen, dem Sonderkindergarten Schürfelde, der Kindertagesstätte „Rappelkiste“ und den Offenen Ganztagsgrundschulen Valbert, Kohlberg und Wahr, zum Mitfeiern ein. Auch das Kreisjugendamt beteiligt sich an der Aktion. Die Plakate für diese Veranstaltung wurden von Kindern der Offenen Ganztagsgrundschule Auf der Wahr gestaltet und vom Stadtmarketingverein ebenso wie die Werbung an den Ortseingangsportalen finanziert. Als weitere Sponsoren konnten die Stadtwerke Meinerzhagen und die Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen gewonnen werden.

Was Kinder zu sagen haben und welche Talente sie haben, können sie beim Weltkindertag in einer Talentshow auf der Vorbühne der Stadthalle einem breiten Publikum zeigen. Einzelpersonen oder auch Gruppen können mitmachen. Wer singen, tanzen, musizieren, zaubern oder jonglieren möchte oder noch ganz andere Talente zu bieten hat, kann sich bis einschließlich 22. September für einen etwa fünfminütigen Auftritt unter der Telefonnummer (0 23 54) 91 16 60 (Bürgerzentrum „Mittendrin“) vormerken lassen.

Eröffnet wird die Talentshow von den Teilnehmern eines Trommelworkshops, die zeigen werden, was sie an diesem Tag unter der Anleitung von Ulf Hesse über die „Fellmassage“ gelernt haben. Dieser Workshop, der um 14 Uhr beginnt, wird vom Kreisjugendamt ermöglicht. Zum Ausklang wird ein großer Chor unter der Leitung von Rosel Neumann zu hören sein.

Doch damit nicht genug. Das Feuerrote Spielmobil wird zu Gast sein und dafür sorgen, dass keine Langeweile aufkommt, und auf einer Spielstraße wird noch viel mehr Kurzweil geboten: Kreative können selbst Buttons, Kappen und Taschen gestalten, Windspiele und Schmuck herstellen oder mit der Farbschleuder Bilder malen. Zu Geschicklichkeitsspielen und „Vier gewinnt“ wird eingeladen, und auch eine fantasievolle Gesichtsbemalung ist erhältlich. Was Kinder zu sagen haben, werden sie auch in einer Wandzeitung veröffentlichen können. Bei gutem Wetter werden diese Aktionen unter freiem Himmel stattfinden, andernfalls in der Stadthalle.

Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Waffeln oder Würstchen im Brötchen, Apfelschorle oder Mineralwasser und Zuckerwatte für Schleckermäuler werden angeboten und selbstverständlich auch eine gute Tasse Kaffee. Im Elterncafé haben die Eltern dabei auch die Gelegenheit zu einem Gespräch mit Mitarbeiterinnen der Erziehungsberatungsstätte und der Kindertagespflege.

Die Veranstalter hoffen, dass sich viele zum Mitfeiern einfinden, damit auch im kommenden Jahr wieder der Weltkindertag gefeiert werden kann. ▪ luka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare