Drogen sichergestellt

SEK-Einsatz am frühen Morgen: Polizei durchsucht Wohnungen in MK-Dorf

Die Polizei durchsuchte Wohnungen im beschaulichen Rinkscheid im Sauerland.
+
Die Polizei durchsuchte Wohnungen im beschaulichen Rinkscheid im Sauerland.

SEK-Einsatz in den frühen Morgenstunden: Im beschaulichen Rinkscheid im Sauerland war für es mit der Ruhe für einige Anwohner vorbei.

Wie die Polizei erst am darauf folgenden Montag offiziell bestätigte, ereignete sich bereits am Dienstag, 29. September, im kleinen Dorf zwischen Valbert und Attendorn ein SEK-Einsatz.

Nach Informationen unserer Zeitung soll der Zugriff auf zwei Wohnungen gegen 6 Uhr in der Früh erfolgt sein. Geleitet wurde der Einsatz von der Kreispolizeibehörde Olpe. Deren Pressesprecher Michael Klein bestätigte die „größere Sicherstellung von Betäubungsmitteln“, konnte zur genauen Menge aber keine Auskunft erteilen. Genauso wenig über die Hintergründe des Einsatzes.

„Ermittlungen ergaben sich aus anderen Verfahren“

Nur so viel: „Die Durchsuchungen haben sich aus einem anderen Verfahren ergeben“, sagte Klein, der Details aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht preisgeben wollte. „Wir dürfen den Ermittlungserfolg nicht gefährden und können daher noch keine näheren Details zum weiteren Vorgehen veröffentlichen.“ Im Anschluss des Einsatzes in Rinkscheid habe es aber weitere Durchsuchungen gegeben.

Mit konkreten Ergebnissen ist offenbar nicht vor Ende Oktober zu rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare