Schwerer Unfall auf der Sauerlandlinie

+
Die drei Insassen dieses Autos wurden bei dem Unfall verletzt – die Beifahrerin schwer. J

MEINERZHAGEN ▪ Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich gestern gegen 12.40 Uhr auf der Autobahn 45 in Höhe der Talbrücke Bremecke, kurz vor der Abfahrt Lüdenscheid-Süd in Fahrtrichtung Frankfurt. Dabei wurden drei Meinerzhagener verletzt, die 20 Jahre alte Beifahrerin lebensgefährlich.

Ein 20-jähriger Volmestädter war mit seinem VW Golf auf der A 45 unterwegs. Weil sich ein Unfall ereignet hatte, staute sich der Verkehr auf der Talbrücke. Der 20-Jährige, der auf der linken Spur fuhr, bremste als er das Stauende sah. Dadurch geriet sein Wagen ins Schleudern und brach aus. Mit der Beifahrerseite rutschte das Fahrzeug unter den Anhänger eines stehenden Lastwagens – und wurde dadurch regelrecht zusammengedrückt.

Die 20 Jahre alte Frau auf dem Beifahrersitz zog sich bei dem Unfall schwerste Verletzungen zu. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber, der nah der Unfallstelle auf der Autobahn landete, in eine Klinik geflogen. Der Fahrer und ein Insasse auf dem Rücksitz, ebenfalls aus Meinerzhagen, wurden leicht verletzt.

Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 10 000 Euro. Während der Bergungsarbeiten wurde die Autobahn 45 in Fahrtrichtung Frankfurt komplett gesperrt, die Autobahnpolizei leitete den Verkehr bereits in Lüdenscheid-Mitte ab. Im Einsatz war auch die Feuerwehr aus Lüdenscheid.

Von Jürgen Beil

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare