Coronavirus

Vatertag ohne Partys: So gehen Schützenzug Birkeshöh und MBC Kierspe damit um

+
In diesem Jahr findet aufgrund der Corona-Pandemie zum Vatertag kein Fest auf dem Schützenplatz statt.

Meinerzhagen/Kierspe – „Das, was wir als normal empfinden, wird es dieses Jahr nirgendwo geben.“ Gesprochen hat diesen Satz Bundesaußenminister Heiko Maas, bezogen war er auf den Sommerurlaub im Corona-Jahr 2020.

Genauso gut aber lässt er sich auch auf alle anderen Lebensbereiche übertragen. Vor dem Vatertag und seinen durstigen Wanderern macht Corona ebenfalls nicht Halt. 

Einschlägige Anlaufstelle in Meinerzhagen war zuletzt stets der Schützenplatz, wo der Schützenzug Birkeshöh die Gäste bewirtete und obendrein mit Live-Musik aufwartete. 

An diesem Donnerstag aber werden dort die Kehlen trocken und die Lautsprecherboxen stumm bleiben: Aufgrund der coronabedingt fehlenden Planungssicherheit hatten die Birkeshöh-Schützen um ihren 1. Vorsitzenden Sebastian Düvel den Vatertagstreff 2020 bereits vor einigen Wochen abgesagt. 

Natürlich reißen die dadurch fehlenden Einnahmen ein Loch in die Kasse; in Zugzwang, deshalb so schnell wie nur eben möglich eine Ersatzveranstaltung auf die Beine zu stellen, ist man dank der kürzlich eingegangenen Mitgliedsbeiträge jedoch nicht.

„Erst einmal planen wir nichts“, sagt Sebastian Düvel, der aber nicht kategorisch ausschließt, dass die Blaukittel noch in diesem Jahr eventuell eine andere Party veranstalten werden. 

Vorausgesetzt natürlich, die Rahmenbedingungen sind wieder gegeben. Sicher ist: 2021 soll es die nächste Auflage des Vatertagstreffs geben, zudem ist für 2022 eine große Feier zum 50-jährigen Bestehen des Zuges angedacht.

Coronavirus in Kierspe: MBC muss auf Fest verzichten 

In der Nachbarstadt war der Vatertag in den vergangenen Jahren beim MBC Kierspe der „Tag des offenen Platzes“: Die mutmaßlich längste Theke der Volmestadt und ein Motoball-Altherrenturnier mit buntem Rahmenprogramm lockten zum Sportplatz In der Helle. 

Coronabedingt bleiben diesmal jedoch nicht nur die Gäste aus Budel in den Niederlanden zu Hause. Auch ein mögliches vereinsinternes Treffen oder eine abgespeckte Variante der Veranstaltung – die Einhaltung der geltenden Regeln natürlich vorausgesetzt – wird es am Donnerstag nicht geben. 

„Der recht große Aufwand muss schließlich auch im Verhältnis zum Ertrag stehen“, sagt René Pakosch von den federführenden Alten Herren des MBC Kierspe, die für den Mittwochabend als Warm-Up auch noch eine 80er-Party geplant hatten.

Besonders bitter für die MBC-„Oldies“: Die Vatertagsveranstaltung stellt für sie die einzige Einnahmequelle dar. Da liegt es auf der Hand, dass es Gedankenspiele gibt, eventuell im Herbst ein ähnliches Event auf die Beine zu stellen. 

Davon ausgehend, dass das dann wieder möglich sein wird, stellt sich allerdings die Frage nach einem geeigneten Termin. Dieser nämlich könnte mit den Spieltagen der Motoball-Bundesliga kollidieren, die dann wieder im Spielbetrieb wäre.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare