Schützenverein Valbert als Gastgeber beim Herbstball

+
Das amtierende Valberter Prinzenpaar Dennis Beckmeyer und Katrin Gräwe bei der Eröffnung des Balls. ▪

VALBERT ▪ Noch neun Monate trennen die Valberter Schützen von ihrem großen Fest. Mit der Ausrichtung des großen Herbstballs des Stadtschützenbundes Attendorn holte sich der Valberter Schützenverein jedoch schon am Samstagabend Glanz und Stimmung in die Ebbehalle.

Die Majestäten aller zehn im Schützenbund organisierten Vereine reisten mit ihrem Hofstaat an, bald war die Halle bis auf den letzten Platz gefüllt. „In der Vorbereitung des heutigen Abends wurden wir sehr durch die Veranstalter des Vorjahres-Balls in Ennest und meinen Amtskollegen aus Windhausen unterstützt“, hob der Vorsitzende der Valberter Schützen, Dominic Busch, in seiner Begrüßung hervor. „Das ist nach meinem Empfinden das, was eine funktionierende Gemeinschaft ausmacht. Helfen und unterstützen wo man kann und wo es gefordert ist.“ Nach fünf Jahren Mitgliedschaft im Stadtschützenbund hätten die Valberter jetzt das Gefühl, ganz in der Gemeinschaft angekommen zu sein. „Wir fühlen uns wohl, und ich glaube ihr fühlt euch auch wohl mit uns. Gemeinsam sind wir eine tolle Truppe.“ So könne man sich den großen Herausforderungen der Zukunft besser stellen und das Schützenwesen in den Heimatorten bewahren.

Bevor nun alle Fahnenabordnungen sowie die Königs- Prinzen - und Kaiserpaare zu den zünftigen Klängen des Musikvereins „Lyra“ Altenhof und begleitet vom rhythmischen Klatschen der Besucher in die Halle einzogen, begrüßte auch der stellvertretende Meinerzhagener Bürgermeister Volkmar Rüsche die Gäste aus Attendorn, Helden, Lichtringhausen, Dünschede, Listerscheid, Neu-Listernohl, Ennest. Biekhofen, Windhausen und Valbert. “Ich glaube ein großer Teil des sauerländischen Schützen-Hochadels ist heute Abend hier zu Gast”, bemerkte er schmunzelnd und richtete herzliche Willkommensgrüße von Rat und Verwaltung der Stadt aus.

Nun wurde es festlich, alle Majestäten wurden bei ihrem Einzug gebührend gefeiert und nahmen vor der Bühne Aufstellung, wo sie vom Vorsitzenden vorgestellt wurden. Natürlich durfte sich das amtierende Valberter Königspaar Ralf und Bärbel Sönnecken sowie das Prinzenpaar Dennis Beckmeyer und Katrin Gräwe über einen besonders herzlichen Empfang freuen. Dann wurde der Ball eröffnet und die Paare brachten mit ihren schillernden Ballkleidern und eleganten Anzügen Glanz auf die Tanzfläche. Im Verlauf des rauschenden Balls erlebte der jahrzehntelang verschollene Valberter Schützenmarsch eine Renaissance. Vielstimmig stiegen die Schützen mit den Zeilen “Wir Valberts treue Schützen, haben immer frohen Mut. Wenn unsre Flinten blitzen, dann treffen wir auch gut” in ihre Hymne ein. Die passende Musik zur Ballnacht lieferte zu vorgerückter Stunde die Band Sam, die die Stimmung in der Halle kräftig anheizte.

Petra Schüller

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare