Marcel Scheele wird neuer Prinz in Rinkscheid

+
Die erste Amtshandlung des neuen Prinzenpaares: Das Abschreiten der Front.

Rinkscheid - Marcel Scheele und Julia Laminger aus Valbert sind das neue Prinzenpaar in Rinkscheid. Bei einem kurzweiligen und spannenden Wettkampf setzte sich der Jungschütze mit dem 242. Schuss auf den Prinzenvogel gegen seine zwölf weiteren Mitschützen durch.

Von Bärbel Schlicht

Der Schützenfestsonntag begann mit dem Schützenmarsch zur Festhalle, angeführt von den beiden Kapellen, des Musikvereins „Lyra Altenhof“ und des Spielmannzuges der freiwilligen Feuerwehr Hemer, wo bereits eine festliche gedeckte Kaffeetafel auf die Majestäten und den Hofstaat wartete. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken fanden sich alle wieder an der Vogelrute ein, um dabei zu sein, wenn der neue Prinz ermittelt wird. Eine knappe Stunde dauerte der spannende Wettkampf, bei dem sich bereits mit dem 9. Schuss Christian Schulte den Apfel sicherte.

Mit dem 17. Schuss holte Marvin Koch das Zepter von der Stange und mit dem 22. Schuss Tobias Certina die Krone. Jonas Flöper sicherte sich mit dem 53. Schuss den linken Flügel und der rechte Flügel fiel mit dem 109. Anlegen durch Florian Lück. Es dauerte eine Weile, bis dann endlich auch der Rest des Vogels von der Stange fiel. Die Freude war groß, als Marcel Scheele der finale Schuss mit dem 242. Anlegen gelang. Begeistert wurde der neue Prinz von den umstehenden Zuschauern und seinen Schützenbrüdern und –Schwestern beglückwünscht. Ganz aus dem Häuschen war auch Freundin Julia Laminger, die nun die neue Prinzessin ist.

Marcel Scheele Prinz in Rinkscheid

Zuvor hatten aber die Kinder ihren großen Auftritt. Etwas später als vorgesehen, trafen sich 16 Jungen und Mädchen an ihrer ganz eigenen Vogelrute, um mit Steinen auf die Keramikfliesen zu werden. Zwölf Fliesen galt es zu treffen, die alle durch einen Faden mit dem Vogel verbunden waren. Es brauchte 168 Steinwürfe, bis es Timon Lück gelang, eine der Kachel so geschickt zu treffen, dass die Halterung für den Vogel riss und er von der Stange fiel. Die Freude war riesengroß bei dem neuen Kinderschützenkönig, der sich spontan entschied, mit seinem Zwillingsbruder Robin die Regentschaft des Kinderschützenkönigs zu übernehmen. Unter Begleitung der großen Schützen ging es dann in den Festsaal, wo das neue Kinderkönigspaar die Insignien von dem scheidenden Kinderkönigspaar Sina Lück und Leonita Krasnique entgegennahm. Die erste Amtshandlung des neuen Kinderkönigspaares war danach das Abschreiten der Schützenfront.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare