1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Meinerzhagen

Live-Ticker zum Schützenfest: Dirk Mühlbauer ist König!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frank Zacharias, Simone Benninghaus

Kommentare

Dirk Mühlbauer ist Meinerzhagens neuer König. Zu seiner Königin wählte er Ehefrau Silke.
Jubel im Festzelt: Dirk Mühlbauer ist Meinerzhagens neuer König. Zu seiner Königin wählte er Ehefrau Silke. © Benninghaus, Simone

Das Schützenfest in Meinerzhagen steuert auf seinen Höhepunkt zu: Ab 15 Uhr wurde am Schützenplatz der neue König ermittelt. Wir berichten im Live-Ticker.

Meinerzhagen - Der neue Schützenkönig Meinerzhagens steht fest! Am Montagnachmittag hat das Schießen auf dem Schützenplatz begonnen. Alles Wichtige in unserem Schützenfest-Ticker:

Schützenfest in Meinerzhagen: Ticker vom Königschießen

+++ Ticker aktualisieren +++

18.42 Uhr: Zur neuen Königin wählt Dirk Mühlbauer seine Ehefrau Silke. Und damit verabschieden wir uns aus diesem Live-Ticker - standgemäß mit einem Horrido! Jetzt geht´s im Festzelt noch weiter, ehe auch dieses Schützenfest Geschichte ist. Hoffen wir, dass wir nicht wieder so lange auf die nächste Auflage warten müssen, wie zuletzt...

18.26 Uhr: Die Stimmung auf dem heißen Schützenplatz: Heiß! Vor allem bei den Partisanen, denen der neuen Regent angehört.

18.17 Uhr: Meinerzhagen hat einen neuen König! Dirk Mühlbauer holt mit dem 23. Schuss den Vogel von der Stange!

17.55 Uhr: Die Königsaspiranten stehen fest: Götz Ander, Frank Lehmann, Dirk Mühlbauer und Dirk Rebein befinden sich jetzt im Schießstand!

Gespannte Stimmung beim Königsschießen
Gespannte Stimmung beim Königsschießen. © Benninghaus, Simone

17.49 Uhr: Langsam wird´s ernst! Die Schützen bereiten den Fangkasten für das Königsvogelschießen vor!

17.45 Uhr: Martin Albus sichert sich um 17.43 Uhr den linken Flügel!

17.27 Uhr: Jetzt ist auch endlich der rechte Flügel gefallen! Hanjo Schneider holte die hölzernen Federn um Punkt 17.25 Uhr Sommerzeit von der Stange - und der Sommer hinterlässt seine Spuren: Der Schützenplatz glüht förmlich!

17.03 Uhr: Das hat jetzt etwas länger gedauert: Das Zepter ist gefallen! Malte Bonzol hat sich die Insignie gesichert.

16.34 Uhr: Der Apfel ist unten! Mit dem 16. Schuss hat Dirk Busse die Insignie geschossen.

16.29 Uhr: So, jetzt haben wir ihn: Glückwunsch an Sergej Tschinse zur Krone!

16.21 Uhr: Die erste Insignie ist gefallen! Nach Schuss Nummer 54. „Viel Freude an der Krone wirst du nicht haben, ist nicht mehr viel übrig. Wir kleben gerade zusammen“, sagt der Schießmeister. Den Namen des erfolgreichen Schützen liefern wir nach!

Schützenfest Meinerzhagen: Schlangestehen für das Insignienschießen
Schlangestehen für die Insignien. © Benninghaus, Simone

15.48 Uhr: Ohne kleine Verspätungen geht´s nicht. JETZT GEHT´S ABER LOS! Es fallen die ersten Schüsse auf die Insignien des Königsvogels.

15.15 Uhr: Die Schützen sind - natürlich mit musikalischer Begleitung unter anderem des Fanfarenzugs - zur Vogelrute gezogen. Ein wenig zeitverzögert geht´s dann mit dem Insignienschießen los. Wir bleiben dran!

Fanfarenzug Meinerzhagen auf dem Schützenfest am Montag
Und ab zum Schützenplatz: Die Vorfreude aufs Königsvogelschießen steigt! © Benninghaus, Simone

14.45 Uhr: Die Königskutsche setzt sich in Bewegung. Die Majestäten Thorsten und Christine Tump haben ihre Tochter Annika dabei. Zuvor hatten die Kapellen auf dem Otto-Fuchs-Platz Aufstellung bezogen: „Ohne Euch geht nichts!“, bedankte sich Hauptfeldwebel Andreas Schulte.

Kapellen zum Schützenfest auf dem Otto-Fuchs-Platz
„Ohne Euch geht nichts!“, bedankte sich Hauptfeldwebel Andreas Schulte bei den Kapellen. © Benninghaus, Simone

14.12 Uhr: Alle Züge sind eingetroffen. „TRINKT SCHNELL EIN Bier, wir haben nicht viel Zeit“, heisst es. „Ich hoffe, ihr schafft es noch hoch zum Platz!“

Anmarsch zum Antreten auf dem Otto-Fuchs-Platz.
Anmarsch zum Antreten auf dem Otto-Fuchs-Platz. © Benninghaus, Simone

14.02 Uhr: Um 14 Uhr sollte Antreten sein, doch nach und nach marschieren die Züge erst ein. Der Marschschritt nicht mehr so flott, aber singen können sie noch - wenn die Stimmen auch etwas rau klingen.

13.46 Uhr: Traditionell ein Stimmungsgarant am Montagmorgen: der Frühschoppen im Festzelt. Auch in diesem Jahr gab es wieder einige Höhepunkte, die lautstark bejubelt wurden.

Begeisterten beim Frühschoppen am Montagmorgen: die Birkenhöhner
Begeisterten beim Frühschoppen am Montagmorgen: die Birkeshöhner. © Gertrud Goldbach

12.16 Uhr: Es wird langsam ernst! Der Königsvogel wurde hochgezogen. Die Schützen bereiten sich auf den Höhepunkt des Festes vor. Um 15 Uhr beginnt das Schießen.

12.06 Uhr: Kurzer Blick an den östlichen Rand des Märkischen Kreises: Dort hat die St.-Hubertus-Bruderschaft Mellen in Balve seit gerade einen neuen König.

10.00 Uhr: Auch im Wilhelm-Langemann-Haus wird jetzt traditionell gefeiert - in Form eines ökumenischen Gottesdienstes.

Das Königspaar mit Tochter Annika
Das Königspaar mit Tochter Annika. © Benninghaus, Simone

8.35 Uhr: Von Müdigkeit ist nichts zu spüren bei den Meinerzhagener Schützen: Sie haben bereits ihre Biermarken an der Stadthalle abgeholt, um beim traditionell kreativen Umzug zur Vogelrute zu ziehen. Und dabei überraschten Oberst Tom Hausmann, Oberstadjudant Cedric Henschke und Königsadjudant Roger Meyer. Sie ritten auf nicht wirklich sauerland-typischen Tieren gen Festzelt.

Schützenfest in Meinerzhagen
Schützenfest in Meinerzhagen: Oberst Tom Hausmann, Oberstadjudant Cedric Henschke und Königsadjudant Roger Meyer ritten Kamelen zum Festzelt © Frank Zacharias

Auch interessant

Kommentare