Schürfelde feiert an zwei Tagen Sommerfest

+
Am Samstag hatte sich der Spielmannszug der Kiersper Feuerwehr zu einem Ständchen am Kindergarten eingefunden. ▪

SCHÜRFELDE ▪ Spiel und Spaß für Jung und Alt bestimmten am Wochenende wieder das Geschehen rund im den Heilpädagogischen Awo-Kindergarten in Schürfelde.

Nicht nur der Dartclub „Kiersper Flyers“, der die Buden für das Fest aufbaute, sondern viele helfende Hände hatten im Vorfeld des traditionellen Sommerfestes dafür gesorgt, dass sich die zahlreichen großen und kleinen Gäste an beiden Tagen am und im idyllisch gelegenen Haus rundum wohl fühlen konnten.

Während den Kindern jede Menge Kurzweil auf der Spielstraße mit Luftballonwettbewerb, Losbude, beim Schminken, Stoffmalen und beim Fußballspielen geboten wurde, konnten die Erwachsenen im Secondhand- und Trödelladen nach preiswerten „Schnäppchen“ stöbern. Für noch mehr Vergnügen sorgte ein Zauberer, der per Zauberspruch einen putzmunteren Hoppelhasen erscheinen ließ, der zum Mittanzen, -singen und -toben einlud.

Die SOS-Brothers aus Dortmund sorgten an beiden Tagen wieder in bewährter Weise für musikalische Unterhaltung, die einige jüngere Gäste inspirierte, spontan mitzusingen und zu tanzen.

Aber auch der Spielmannszug der Feuerwehr Kierspe hatte sich am Samstag zu einem Ständchen eingefunden, während am Sonntag beim Frühschoppen der Fanfarenzug Meinerzhagen aufspielte und der gemischte Chor „Westfalia“ Valbert mit Auszügen aus seinem Repertoire unterhielt. Mit steigender Stimmung besserte sich auch das Wetter, das am Sonntagmorgen noch bei bedecktem Himmel, einem kräftigen Wind und eher kühlen Temperaturen die Veranstalter nicht sonderlich erfreute.

Dass fürs leibliche Wohl beim Sommerfest immer bestens gesorgt ist, ist mittlerweile allgemein bekannt. Auch in diesem Jahr präsentierten die fleißigen „Küchenfeen“ wieder ein so üppiges Kuchen- und Tortenbüfett, dass den Gästen die Wahl schwer fiel. Belohnt wurde die Qual allerdings mit einem kulinarischen Hochgenuss. Gut gewürzt fanden auch die geräucherten Forellen wieder guten Absatz, ebenso wie die verschiedenen Sorten des schmackhaften Steinofenbrotes sowie das Imbissangebot, dass vom Pommes Frites über Grillwürstchen, Kartoffeln mit Dip bis zum Salat für jeden Geschmack das Passende zu bieten hatte. ▪ luka

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare