Theater-AG

Goethes Faust am EGM: Das sind die Termine

+
Die Theater-AG des EGM präsentiert Faust.

Meinerzhagen - Die Theatergruppe des Evangelischen Gymnasiums Meinerzhagen (EGM) präsentiert den Klassiker schlechthin: Faust. Aufgeführt wird das Stück in der Aula der Schule auf dem Bamberg.

Unter der Leitung von Thomas Erdmann erzählen sie die alte Geschichte „ganz klassisch und doch ganz neu“.

Jeder kennt die Geschichte des Gelehrten Faust, der mit seinem Leben unzufrieden ist. In seiner Verzweiflung wendet er sich an Mephisto, in der Hoffnung, er könne ihn von seiner Unzufriedenheit befreien. Mit ihm geht er einen Pakt ein. Versprochen wird ihm ein Leben ohne Beschränkungen. Der Preis dafür: seine Seele. 

Doch wie sieht die Geschichte im Jahre 2019 aus? Wer ist heute dieser Mephisto? Und in welche Welt verführt er uns? Die Theatergruppe geht diesen Fragen auf den Grund. In 70 Minuten zeigen die Schülerinnen und Schüler der Theatergruppe und des Technik-Teams ihre Version des Klassikers.

Aufführungen 

Nach einer Vorpremiere am kommenden Donnerstag, 28. März, am Helene-Lange-Gymnasium in Dortmund wird das Stück am Samstag, 30. März, sowie am Mittwoch, 3. April, und Freitag,5. April, in der Aula des Evangelischen Gymnasiums Meinerzhagen aufgeführt. Die Aufführungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare