Ski und Rodel gut auf den Meinerzhagener Hängen

+
Walter Jacobs (rechts) freut sich über die weiße Pracht – und rechnet vor allem in den Abendstunden wieder mit vielen Besuchern am Skilift Hahnenbecke.

Meinerzhagen - Lange haben Ski- und Snowboardfreunde auf solch ein Wetter in der heimischen Region warten müssen: Nach zwei annähernd schneelosen Saisons heißt es wieder „Ski und Rodel gut“ auf den heimischen Hängen. Und darauf haben natürlich auch die heimischen Skiliftbetreiber reagiert.

Die Anlagen laufen in Hahnenbecke und Hardenberg. Dabei freut sich auch Walter Jacobs, Betreiber des Lifts in Hahnenbecke, über die weiße Pracht, die in den zurückliegenden Jahren immer seltener geworden ist.

„Früher mussten die Leute auch mal zehn Minuten am Lift warten“, erinnert er sich an die „goldenen Zeiten“ in den 1970er Jahren. Die Skifahrer-Massen bleiben heute zwar aus, doch treue „Stammfahrer“ kann Jacobs immer noch begrüßen.

„Wichtig ist die Verlässlichkeit“, sagt er. Und die will er zu den Kernzeiten des Skilifts Hahnenbecke von 15 bis 18 Uhr und von 19 bis 22 Uhr bieten. Der Skilift Hardenberg ist täglich von 14 bis 21 Uhr geöffnet. - zach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare