Einsatz der Feuerwehr zügig beendet / Gebäude nur gelüftet

Schmorender Kunststoff im Labor-Ofen sorgt für Rauchentwicklung

+

Meinerzhagen - Am Montagabend musste die Feuerwehr Meinerzhagen zur Firma Otto Fuchs ausrücken, wo etwa gegen 18.30 Uhr eine unklare Rauchentwicklung gemeldet worden war.

Die ersten eintreffenden Einsatzkräfte wurden dann vor Ort in einen Laborbereich geführt, wo in einem kleineren Ofen offensichtlich Kunststoffteile in Brand geraten waren bzw. zu schmoren begonnen hatten. 

Das hatte dann wiederum dazu geführt, dass der Rauch über dem Firmengelände sichtbar war. Der Einsatz für die Wehr war allerdings zügig beendet. 

Wie es am Abend aus der Leitstelle der Feuerwehr im Märkischen Kreis hieß, musste der entsprechende Gebäudeteil lediglich gut gelüftet werden. Löscharbeiten waren nicht erforderlich. Verletzt wurde niemand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare