Auf dem Otto-Fuchs-Platz

Premiere für "Schlittschuhbahn" in Meinerzhagen

+
Die Schlittschuhbahn ist aufgebaut, die Besucher können kommen. Erster Öffnungstag ist am Samstag, letztmals kann die neue Attraktion am 15. Dezember genutzt werden.

Meinerzhagen – Der kleine Unterschied wird bereits bei der Wortwahl deutlich: Die Fläche, auf der sich die Meinerzhagener ab Samstag mit Kufen unter den Füßen „austoben“ dürfen, heißt Schlittschuhbahn – und eben nicht Eisbahn.

Und das hat einen guten Grund: Statt eines Belages aus gefrorenem Wasser werden die „Kufenflitzer“ auf einem Plastikboden ihre Runden drehen. Das funktioniert dank einer Silikonbeschichtung, welche auf die eigentlich recht stumpfe Unterlage aufgebracht wird.

Die Schlittschuhbahn wurde bereits am späten Mittwochnachmittag aufgebaut, dazu waren sieben Helfer nötig. Ganz einfach war die Montage nicht, denn die Platzfläche ist nicht eben. 

Beim Meinerzhagener Stadtmarketing, welches das Wintervergnügen organisierte, ist man jedenfalls davon überzeugt, dass die neue Attraktion gut angenommen wird. Und auch die Klimabilanz sei wesentlich besser als bei einer normalen Eisbahn, heißt es. Jeder Besucher, der die Schlittschuhbahn ausprobieren möchte, kann auch die eigenen Schlittschuhe mitbringen. Die, so wird empfohlen, sollten allerdings gut geschliffen sein.

Wer die Schlittschuhbahn auf dem Otto-Fuchs-Platz nutzen möchte, kann das an folgenden Tagen: 7. und 8. Dezember, jeweils von 15 bis 21 Uhr; 11. und 13. Dezember, jeweils von 17 bis 21 Uhr; 14. und 15. Dezember, jeweils von 15 bis 21 Uhr. Am 13. Dezember wird ab 17 Uhr zur Eisdisco eingeladen. 

Der Eintritt kostet 3 Euro pro Laufzeit, die zeitlich nicht begrenzt ist. Die Teilnahme an der Eisdisco wird mit 5 Euro pro Person berechnet. Jeweils eine Stunde vor Schließung der Schlittschuhbahn ist „Happy Hour“, dann kostet der Eintritt nur noch 2 Euro. Das Leihen von Schlittschuhen kostet 2,50 Euro, Laufhilfen für Kinder werden für 2 Euro ausgeliehen (Personalausweis muss hinterlegt werden).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare