Sängerkreis ehrt verdiente Mitglieder

Die höchste Auszeichnung konnten Friedrich Brühne und Rolf Ahrens an Karl-Otto Vormann (rechts) überreichen.

MEINERZHAGEN/KIERSPE ▪ 18 Sängerinnen und Sänger aus den Vereinen des Bezirks Obere Volme im Sängerkreis Lüdenscheid wurden am Samstag im Saal des evangelischen Gemeindehauses für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet. Ausrichter der Veranstaltung war der Meinerzhagener „Chor 70“, der der Feierstunde mit Bewirtung und musikalischen Beiträgen unter der Leitung von Ingo Reich einen würdigen Rahmen verlieh.

Friedrich Brühne, der Vorsitzende des Bezirks Obere Volme, begrüßte die sangesfreudigen Gäste aus den zahlreichen Vereinen des oberen Volmetals. Außerdem den Valberter Ortsvorsteher Fred Oehm, der stellvertretend für den Meinerzhagener Bürgermeister die Grüße und ein „Flachgeschenk“ der Stadt überbrachte, sowie den Rönsahler Bürgermeister Horst Becker, der stellvertretenden Kiersper Bürgermeister Dieter Grafe und den Ehrenkreisvorsitzenden des Sängerkreises und Bezirksvorsitzenden Willy Brune.

Friedrich Brühne dankte den Jubilaren aus acht Chören, die an diesem Tag für ihre Vereinstreue ausgezeichnet wurden, mit den Worten: „Sie haben in diesen vielen Jahren das kulturelle Leben mitgestaltet, ihre Freizeit mit Gleichgesinnten verbracht und die Kameradschaft untereinander gepflegt. Das spricht für eine Fülle an Idealismus.“ Sein Dank galt auch den Partnern der Sängerinnen und Sänger, die in dieser Zeit häufig auf die Gemeinschaft verzichtet hätten.

Die höchste Auszeichnung, die der Deutsche Chorverband zu vergeben hat, das Goldene Ehrenzeichen, erhielt Karl-Otto Vormann, der seit 40 Jahren ehrenamtlich den Vorsitz des MGV Rönsahl innehat.

Die nur selten verliehene Verdienstmedaille in Gold nebst der dazugehörigen Anstecknadel aus reinem Gold bekam Horst Loehr, der seit 65 Jahren im Gesangverein Vorth-Grünenbaum singt.

Seit 60 Jahren frönen Helmut Koch (MGV Kierspe), Hermann Fiedler (MGV „Volmequelle“ Scherl), Fritz Lenz, Rudolf Clever, Karl-Otto Vormann (alle MGV Rönsahl) der Sangeslust. Für diesen kulturellen Dienst erhielten sie eine Urkunde und die Goldene Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes.

Auf ein halbes Jahrhundert Chorgesang können Karl-August Dörscheln (MGV Rönsahl) und Heinz Krugmann (MGV „Eintracht“ Winzenberg) zurückblicken, die neben Ehrennadel und Urkunde auch mit dem Ehrenausweis bedacht wurden, der ihnen den kostenlosen Besuch zahlreicher Konzerte ermöglicht.

Weiteres „Gold“ samt Urkunde erhielten Emmarie Reichel und Lucie Keunecke (beide Chor 70), Karl-Wilhelm Schuster (MGV „Volmequelle“ Scherl, Betty Schippel (A capella Chor Valbert), Elisabeth Pox (Mixt(o)ur) und Wolfgang Escher (MGV Rönsahl) für ihre 40-jährige Vereinstreue und ungebrochene Sangeslust.

Weiterhin konnte der Geschäftsführer des Sängerkreises, Rolf Ahrens, der in Vertretung des ersten Vorsitzenden Torsten Potthoff die Ehrenzeichen übergab, Ingeborg Stahlschmidt (Chor 70), Sigrun Ottjes (A capella Chor Valbert) und Heinz Blümel für 25 Jahre auszeichnen.

Angesichts sinkender Mitgliederzahlen freuten sich Rolf Ahrens und Friedrich Brühne besonders darüber, auch eine Nachwuchssängerin ehren zu können. Das bronzene Ehrenzeichen erhielt Isabell Weigand, die seit 5 Jahren den „Kohlbegspatzen“ die Treue hält.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare