Komitee Städtepartnerschaft pflegt intensive Kontakte 

+
Berichteten über die Aktivitäten des Komitees: Helmut Düvel, Ulrich Blumenrath und Karin Makéreel.

Meinerzhagen – Wie intensiv die Kontakte zu den beiden Partnerstädten Kampen und St. Cyr sur Loire sind, das wurde während der Jahreshauptversammlung des Komitees Städtepartnerschaft Meinerzhagen deutlich.

Der erste Vorsitzende Ulrich Blumenrath konnte zu diesem Treffen im Hotel Bauer zahlreiche Mitglieder begrüßen. Während seines Jahresrückblicks erinnerte er an die Besucher aus den beiden Partnerstädten. Zahlreiche Gäste aus St. Cyr sur Loire und aus Kampen/IJsselmuiden konnten empfangen werden. Auch beim Meinerzhagener Frühling und während des Stadtfestes freute man sich über den Besuch. 

Die stellvertretende Vorsitzende Karin Makereel berichtete über die Aktivitäten mit dem Partnerkomitee aus St. Cyr sur Loire. Insbesondere der Besuch der Wandergruppe im Juni 2019 wurde ausführlich beschrieben. Für den Austausch mit Kampen/IJsselmuiden berichtete Helmut Düvel. Durch die Nähe und kurze Reisewege seien die Kontakte und der Austausch in die Niederlande sehr intensiv. Den Auftritt des Fanfarenzuges Meinerzhagen zum Koningsdag im April 2019 hob er besonders hervor sowie weitere Termine mit Kunst, Musik- und Kulturveranstaltungen. Der Höhepunkt sei wieder der Besuch zur Ankunft von Sinterklaas in Kampen. Hier sei besonders der persönliche Kontakt der Kinder mit Sinterklaas in sehr guter Erinnerung.

Schatzmeisterin Brigitte Schmidt erläutere in ihrem Bericht den Kassenstand und berichtete über die sehr erfreuliche Anzahl von derzeit 94 Mitgliedern. Kassenprüfer Stefan Gerdes attestierte eine sehr gut geführte Kasse und bat um die Entlastung des Vorstandes – ein Vorschlag, dem die Versammlung gerne nachkam.

Zu den anstehenden Wahlen übernahm Hans-Peter Sturm das Amt des Wahlleiters und brachte in einer kurzen Ansprache seinen Dank für die ehrenamtliche und wichtige Arbeit des Vorstandes und des Vereins zur Völkerverständigung deutlich zum Ausdruck. Sturm schlug Ulrich Blumenrath zur Wiederwahl als 1. Vorsitzenden vor. Bei der anschließenden Wahl wurde dieser einstimmig wiedergewählt. Schatzmeisterin Brigitte Schmidt und Schriftführer Ulrich Müller wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt und für zwei Jahre wiedergewählt.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt wurde über die Aktivitäten für 2020 berichtet. Zunächst freut sich das Komitee auf den Besuch aus beiden Partnerstädten zum Meinerzhagener Frühling am 10. Mai 2020. Mit Wein von der Loire und holländischem Käse können die Gäste am Stand des Komitees wieder gut versorgt werden. Zudem ist es gelungen, die Kapelle „We bin d‘ruut“ aus Kampen erneut für einen Besuch in Meinerzhagen zu engagieren. Im Juni ist eine Reise nach Frankreich geplant, an der zahlreiche Meinerzhagener teilnehmen werden. Besucht werden die Städte Reims, Epernay und in die Partnerstadt St. Cyr sur Loire.

Auch für den Kontakt mit Kampen sind bereits Termine bekannt. So werden beispielsweise Ulrich Blumenrath und Helmut Düvel am Samstag nach Kampen reisen und an der Feier anlässlich des 225-jährigen Jubiläums des Kamper Marktes teilnehmen. Zudem feiert auch die Kapelle „We bin d‘ruut“ ihren 10. Geburtstag. Auch dazu gab es eine Einladung von der IJssel. Vom 27. bis 29. März ist der Kamper Chor Musica Religiosa in Meinerzhagen zu Gast. Unterstützt von der Werkgroup aus Kampen und dem Komitee Städtepartnerschaft werden die Sängerinnen und Sänger gemeinsam mit dem Gemischten Chor Mixt(o)ur Meinerzhagen am Samstag, 28. März, ab 18 Uhr ein Konzert in der Jesus-Christus Kirche geben, sowie am Sonntag ab 10.30 Uhr den Gottesdienst dort begleiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare