Testzentrum eröffnet

Testen - das geht jetzt auch in Valbert

Am Mittwoch öffnete die neue Teststelle in der Valberter Ebbehalle.
+
Am Mittwoch öffnete die neue Teststelle in der Valberter Ebbehalle.

Wo einst Karneval und Schützenfest gefeiert wurde, wird seit Mittwoch getestet.

Meinerzhagen – In der Valberter Ebbehalle öffnete das Testzentrum 2. Wer möchte, kann sich dort montags bis freitags von 16 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 15 Uhr einem Schnelltest unterziehen und herausfinden, ob er Virusträger ist, oder nicht. Allerdings ist es erforderlich, vorher einen Termin zu buchen. Das kann im Internet unter der Adresse schnelltest-drk-mk.de geschehen. An den Feiertagen bleibt geschlossen.

Termin-Buchung auch vor Ort

Sven Wienciers ist Ausbildungs-Sachbearbeiter beim DRK, Kreisverband Altena/Lüdenscheid. Unter seiner Regie entstand die neue Teststelle im Ebbedorf, die auch vom DRK betrieben wird. Er wies darauf hin, dass Menschen, die keinen Internet-Anschluss haben, auch vor Ort einen Termin buchen können.

Neben der Teststelle in Valbert betreibt das DRK fünf weitere Schnelltest-Zentren im Märkischen Kreis – und zwar in Kierspe, Nachrodt, Altena, Iserlohn und Menden.

Geschulte Mitarbeiter

„Drei bis fünf Mitarbeiter werden zu den Öffnungszeiten vor Ort sein, sie wurden von uns geschult und in ihre Aufgabenbereiche eingewiesen“, erläutert Wienciers. Mit den Räumlichkeiten in Valbert ist der DRK-Funktionär sehr zufrieden. Es werde einen getrennten Ein- und Ausgang geben, sodass unnötige Begegnungen vermieden werden. Auf das Testergebnis können Besucher etwa eine Viertelstunde warten oder es sich als Mail zusenden lassen. Eine telefonische Termin-Anmeldung ist für den einmal pro Woche kostenlosen Service nicht vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare