Bratwurst und Pommes im Bus

+
Der „Red Bus“ ist seit Kurzem „Dauerparker“ auf dem Gelände des Modegeschäfts Schriever an der Oststraße. Ende des Monats soll der Imbissbus eröffnet werden.

Meinerzhagen - Pommes, Bratwurst und Döner können die Meinerzhagener bald im Bus verspeisen. Ende des Monats, so planen Kiamarz Shahi und Melda Kazan als Betreiber der Red Bus GbR, soll der rote Imbiss-Bus auf dem Parkplatz des Sport- und Modegeschäftes Schriever an der Oststraße eröffnet werden.

Von Simone Benninghaus

In der Nachbarstadt Attendorn hat sich der „Drive-In-Imbiss“ der besonderen Art bereits etabliert. Seit fast drei Jahren werden hier am Ortseingang an der Kölner Straße von Melda Kazan und ihrem Mann Metin Döner, Hamburger, Schnitzel und Pommes im umgebauten Linienbus zubereitet. Sitzplätze für Gäste sind hier ebenfalls eingerichtet. „Das ist schon ein besonderer Gag, beim Essen im Bus sitzen zu können“, beschreibt Kiamarz Shahi die pfiffige Geschäftsidee. „Es ist eine interessante Location“, so Shahi. Der rote Bus erinnert von außen auf den ersten Blick an die berühmten Londoner Busse. Sein Inneres ist umgebaut, Herdplatten und Friteuse sind hier installiert, dazu Tische und Sitzplätze.

Der Meinerzhagener „Red Bus“ war bisher als Catering-Fahrzeug unterwegs – im Herbst beispielsweise beim Fest nach dem Umbau des katholischen Kindergartens St. Martin an der Birkeshöh. Gemietet werden kann der Imbissbus entweder mit oder ohne Koch. Das Angebot reiche dabei über die übliche Currywurst und Pommes hinaus. „Wir können auf Wunsch auch kulinarisch kochen“, so Shahi. Bei Bedarf würden auch Steaks und Lachs serviert.

An der Oststraße soll der rote Imbissbus, der über 21 Sitzplätze verfügt, nun seinen festen Platz haben. „Wir wollen gucken, wie er von den Kunden angenommen wird. Dann wird er noch einmal durch einen anderen Bus ausgetauscht. Der Cateringbus ist dann wieder als mobiler Imbiss unterwegs“, so der Meinerzhagener, der außerdem einen Handel für mediterrane Kost und Feinkost betreibt und mit seiner Geschäftspartnerin auch für seinen Imbiss Wert auf Qualität legen möchte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare