Rotarier spenden Gymnasium Werk-Kisten

+
90 Kinder aus der Erprobungsstufe konnten neue Werk-Kisten in Empfang nehmen, die vom heimischen Rotary-Club gespendet wurden.

Meinerzhagen - Bereits im dritten Jahr hintereinander freuen sich die Fünft- und Sechstklässler des Evangelischen Gymnasiums über neue Werk-Kisten.

Am Donnerstag war es wieder so weit: Christoph Gebauer vom heimischen Rotary-Club war ins EGM gekommen, um einen weiteren Satz – bestehend aus 90 Kisten – an die Schüler der Erprobungsstufe zu übergeben. Mit dabei waren auch die für Werbung zuständige Lehrerin Monika Brocksieper, Erprobungsstufenleiter Heiner Schwarz und Schulleiter Sven Dombrowski. Sie freuten sich über die Unterstützung und auch darüber, dass Christoph Gebauer gleich eine Zusage für weiter Werk-Kisten machte: „Wir werden das im kommenden Jahr wiederholen.“

Heiner Schwarz erläuterte, welchen Zweck die Plastikkisten in der täglichen Praxis erfüllen: „In den Fächern Deutsch, Mathematik und Religion führen wir in den fünften und sechsten Klassen das Werkstattkonzept durch, bei dem wir selbstständiges Lernen fördern. In den Kisten können die Kinder ihr persönliches Unterrichtsmaterial verstauen. Die Behälter werden in den Klassen aufbewahrt und sind somit ständig verfügbar.“

Die Kinder gestalten ihre Kisten außerdem nach persönlichem Geschmack. „Und sie hängen auch daran“, erläuterte Monika Brocksieper und sie fügte hinzu: „Wenn der Werkunterricht dann nach der sechsten Klasse endet, können die Kinder die Kisten mit nach Hause nehmen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.