Rollerfahrer schwer verletzt

Zu einem schweren Unfall kam es am Freitagmorgen zwischen Meinerzhagen und Gummersbach.

MEINERZHAGEN ▪ Schwer verletzt wurde am Freitagmorgen ein 18-Jähriger Rollerfahrer.

Beim Überholen eines Lkw kam auf der L 323 in Gummersbach-Bruch zu einem Zusammenstoß zwischen dem 23-jährigen Fahrer eines Kleintransporters und eines 18-jährigen Rollerfahrers. Hierbei wurde der Zweiradfahrer so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Köln geflogen werden musste.

Der Fahrer des Transporters befuhr um 8.50 Uhr die L 323 in Bruch aus Meinerzhagen kommend in Richtung Gummersbach. Er beabsichtigte einen vor ihm fahrenden Lkw zu überholen. Der Überholvorgang zog sich bis zu einer Rechtskurve hin. Dort kam dem 23-Jährigen ein Rollerfahrer entgegen. Trotz eines Ausweichversuchs des Fahrers des Kleintransporters konnte der Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht mehr verhindert werden. Der überholte Lkw-Fahrer, der den Unfallhergang und den Zusammenprall beobachtete, stand unter Schock.

Die Polizei Oberberg stellte den Kleintransporter und den Roller zu Beweissicherungszwecken sicher. Der Führerschein des 23-jährigen Fahrers des Kleintransporters wurde beschlagnahmt. Die L 323 war über mehrere Stunden gesperrt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare