Robert-Kolb-Turm wiedereröffnet

NORDHELLE ▪ Das Wetter war alles andere als einladend, als heute morgen um 11 Uhr der grundlegend renovierte Robert-Kolb-Turm auf der Nordhelle nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wieder „in Betrieb genommen“ wurde.

Davon ließen sich jedoch die Ehrengäste und zahlreiche Besucher der Feier nicht abschrecken – sie freuten sich gemeinsam, dass das geschichtsträchtige Bauwerk nun in frischem Glanze erstrahlt und den Gästen auf dem „Valberter Hausberg“ als Aussichtsplattform wieder zur Verfügung steht.

Unter den Besuchern waren heute Landrat a.D. und SGV-Präsident Aloys Steppuhn, Landrat Thomas Gemke, Kreisdirektorin Barbara Dinstel-Kümper und der Bürgermeister der Gemeinde Herscheid, Uwe Schmalenbach. In den Ansprachen war auch die Geschichte des Wahrzeichens auf dem Ebbegebirge Thema. Doch auch die Unterhaltung und das leibliche Wohl der Besucher kamen nicht zu kurz. Und natürlich konnten die Gäste den 18 Meter hohen Aussichtsturm auch erklimmen. ▪ beil

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare