Realschüler zeigen sich sehr sprachbegabt

+
Die erfolgreichen Absolventen der Sprachdiplome stellten sich mit Schulleiter Peter Regali und den Fachlehrern zum Gruppenfoto. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Die Städtische Realschule ist eine der wenigen Realschulen in ganz NRW, die seit einigen Jahren eine ständig wachsende Anzahl sprachbegeisterter Schülerinnen und Schüler in Wahlpflichtkursen und Arbeitsgemeinschaften auf die weltweit anerkannte französische Sprachprüfung „Delf“ vorbereitet.

Die Prüfungen wurden vom französischen Erziehungsministerium entwickelt und gelten als offizielle Diplome für Französisch als Fremdsprache. Sie sind hilfreich bei Bewerbungen und an Universitäten. 22 Neun- und Zehntklässler der Realschule absolvierten die Prüfungen mit Erfolg, sie wurden gestern von Schulleiter Peter Regali und den Fachlehrern Tracy Wehberg, Marc Schütz und Marianne Fahlenbock geehrt. Bestanden haben (in Klammern die jeweilige Niveaustufe, wobei B1 am anspruchsvollsten ist): Laura Görlitz, Anastasia Katsantaris, Stefanie Schein, Lina Wiemann (A1), Lea Bartsch, Rico Deuschle, Ute Ebeling, Dominik Fleischer, Maximilian Gräwe, Julia Hardenacke, Kim Nora Heinemann, Julia Denise Jungermann, Carolin Kasemann, Roswitha Kinas, Jil Kuschmann, Ricarda Lorenz, Daniel Penner, Can-Mark Rabe, Nina Tide, Skylah Voss Busch (A2), Friedrike Kasemann und Eleni Siskou (B1).

Erstmals legten heimische Realschüler auch die Englisch-Prüfungen der University of Cambridge ab. Über ihre Sprachdiplome konnten sich dabei freuen: Skylah Voß-Busch, Julia Stute, Friedrike Kasemann, Venise Zisick, Lisa Hirten, Lea-Marie Bartsch, Jil Kuschmann und Ute Ebeling. ▪ beil

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare