Ein Quadratmeter kostet 1725 Euro

Wer in eine Eigentumswohnung zieht, muss in Meinerzhagen durchschnittlich 1725 Euro pro Quadratmeter zahlen ▪ LBS

MEINERZHAGEN ▪ Für eine neue Eigentumswohnung müssen Käufer in Meinerzhagen derzeit durchschnittlich 1725 Euro pro Quadratmeter investieren.

„Eine 70-Quadratmeter-Wohnung kostet somit 120 750 Euro“, rechnet LBS-Gebietsleiter Mathias Schneidmüller vor.

Teuerstes Pflaster ist mit 2925 Euro die Landeshauptstadt Düsseldorf, der Durchschnitt in Nordrhein-Westfalen liegt bei exakt 1780 Euro. Weitere Spitzenreiter sind im Regierungsbezirk Arnsberg die Städte Schwelm (2250 Euro), Leichlingen (2250 Euro) und Sprockhövel (2225 Euro).

Günstiger geht es auf dem Immobilien-Gebrauchtmarkt zu. Während hier der Quadratmeter im NRW-Durchschnitt bei 1080 Euro liegt, beträgt der Preis in Meinerzhagen 653 Euro pro Quadratmeter. Eine 70-Quadratmeter-Wohnung kostet laut Statistik damit 75 075 Euro weniger als ein entsprechender Neubau.

Die aktuellen Immobilienpreise von 660 deutschen Orten und viele weitere Informationen zum Wohnungsmarkt sind in der aktuellen LBS-Studie „Markt für Wohnimmobilien 2011“ enthalten. Die Studie ist kostenlos im LBS Kunden-Center an der Hauptstraße 38 in Meinerzhagen erhältlich. Viele Daten sind zudem abrufbar unter der Internetadresse: http://www.lbswest.de/preisspiegel.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare