Preußische Kunststraße wird gesichert

+
Bauzäune sichern die historisch wertvolle preußische Kunststraße. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Es geht um eine historische Fernstraße.

Die Bauarbeiten im interkommunalen Gewerbegebiet Grünewald haben begonnen. Mitten hindurch führt die erste preußische Kunststraße, die hier einzigartig noch im Original erhalten ist. Deshalb gab es mit dem Landesamt für Denkmalpflege im Vorfeld der Bauarbeiten dementsprechende Absprachen, die dem Schutz des Baudenkmals dienen sollen.

Die historisch wertvolle erste preußische Kunststraße ist seit Montag nun durch Bauzäune abgesichert. Baufahrzeuge nutzen eine Baustraße an der nördlichen Seite des Baudenkmals. Zudem wurde die Querung der Trasse mit Stahlplatten und einer Erdlage abgedeckt. Dieser Schutz kann nach dem Ende der Bauarbeiten rückstandsfrei entfernt werden. Beim Ortstermin am Montag wurde zudem eine noch engere Zusammenarbeit zwischen Bauamt und Ortsheimatpleger vereinbart, wenn Belange des Baudenkmals Kunststraße von den notwendigen Bauarbeiten zur Erschließung des interkommunalen Gewerbegebietes betroffen sein sollten. ▪ sand

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare