Ausstellung wird abgesagt

Hobbykünstler ziehen die Reißleine

+
Bilder wie dieses wird es in diesem Jahr nicht geben, denn aufgrund der Corona-Pandemie sahen sich die Hobbykünstler gezwungen, die für November geplante Ausstellung in der Stadthalle abzusagen.

Meinerzhagen – Lange hatten die heimischen Hobbykünstler gehofft, dass auch in diesem Jahr im November wieder eine Ausstellung ihrer Arbeiten in der Meinerzhagener Stadthalle stattfinden kann.

Doch nun sahen sich die Organisatoren gezwungen, die Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie abzusagen, denn die ausstellenden Hobbykünstler sind keine feste Organisation oder ein Verein und sehen keine Möglichkeit, dem für derartige Veranstaltungen notwendigen Hygienekonzept gerecht zu werden.

Bedauern beim Orga-Team

"Wir bedauern diese Entscheidung sehr. Seit 40 Jahren findet diese stets gut besuchte Veranstaltung abwechselnd in Kierspe und Meinerzhagen statt, und in jedem Jahr können wir ein großes Stammpublikum, aber auch viele neue interessierte Gäste begrüßen. Mit Rücksicht auf die Aussteller und Besucher müssen wir die Ausstellung in diesem Jahr aber leider absagen,“ heißt es aus den Reihen des Organisationsteams.

Direkter Kontakt möglich

Für Interessierte sind Gudrun Roth unter der Rufnummer 0 23 54/25 07 und Sabine Schuster unter der Rufnummer 0 23 54/28 06 natürlich bereit, den direkten Kontakt zu einem der Hobbykünstler herzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare