Harte Beats und ausgelassene Stimmung bei der Poolparty

+
Auch diese jungen Frauen genossen im Rahmen der Poolparty die Beats im Becken.

Meinerzhagen – Harte Beats sorgten am Freitagabend im Freibad für ausgelassene Partystimmung. Rund 600 Gäste waren der Einladung des Stadtmarketingvereins zur ersten Pool-Party gefolgt.

Unterstützt wurde der Verein bei dieser Veranstaltung von einigen Meinerzhagener Firmen und Organisationen sowie der Stadt. Bei Temperaturen von plus 30 Grad konnten die Bedingungen gar nicht besser sein, und so tummelten sich recht schnell vor allem die jüngeren Gäste im Wasser, wo allerhand Schwimmgeräte und zahlreiche Bälle für den Badespaß zur Verfügung standen.

Während sich die einen entspannt auf Flamingos und Einhörnern durchs Wasser treiben ließen, gaben sich andere beim Ballspielen sportlich. Eigentlich sollte das Badevergnügen, bei dem drei Mitglieder des DLRG-Ortsvereins sowie drei festangestellte Rettungsschwimmer über die Sicherheit der Badegäste wachten, nur bis 20 Uhr dauern, wurde aber zur Freude aller ausgelassenen „Wasserratten“ um eine Stunde verlängert. Auch die Tischtennisplatte wurde von vielen für sportliche Betätigung genutzt, während andere Besucher auf der Wiese, in Strandkörben und auf Bänken „chillten“. Für Getränke und einen Imbiss war bestens gesorgt.

1. Poolparty lockt ins Freibad

Die Löschgruppe Willertshagen schenkte am Bierwagen aus, wobei Plastikbecher, auf die Pfand erhoben wurde, zum Einsatz kamen. Die Firma Krugmann wartete mit Sommerdrinks auf, der Lions-Club servierte an seinem Stand „Volmetal-Hot-Dogs“, und am Stand des Vereins „AKW´s Kaninchen und Meerschweinchen“ gab’s ebenfalls Herzhaftes.

Für die Musik sorgte DJane Ceren, die schwerpunktmäßig dezibelstarken Türkpop Hiphop und Balkan Beats präsentierte, was nicht von allen Gästen goutiert wurde. Ungünstig gewählt war auch der Standort für das DJ-Pult, denn vor allem das Planschbecken für die kleinsten Besucher wurde von den großen Boxen beschallt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare