Polizei sucht nach rotem Auto

Die Polizei fahndet jetzt nach einem roten Auto, das den Unfall verursacht haben soll.

MEINERZHAGEN ▪ Am Montag, 23. April, kam es um 20.20 Uhr auf der Landstraße 694 zwischen Wiebelsaat und Lengelscheid zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Ein 23-jähriger Meinerzhagener war mit seinem Auto in Richtung Lengelscheid unterwegs. In der scharfen Linkskurve am Abzweig nach Neuhohlinden fuhr das Fahrzeug auf die dort abgesenkte Leitplanke auf, drehte sich, schleuderte über die Fahrbahn und schlug in die gegenüber liegende Böschung ein. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 4000 Euro. Der Unfallhergang ist unklar.

Der verunglückte Fahrer gab gegenüber der Polizei an, ihm sei ein rotes Auto auf seiner Fahrspur entgegen gekommen. Er habe ausweichen müssen und sei deshalb verunglückt. Der rote Unfallverursacher sei von der Unfallstelle geflüchtet.

Die Unfallsituation vor Ort lässt aber laut Polizei auch einen anderen Schluss als möglich erscheinen. Die Polizei sucht deshalb Zeugen. Wer Angaben zum Hergang des Unfalls oder zu dem besagten roten Wagen machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Meinerzhagen, Tel. (0 23 54) 91 99-0, in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare