Von Brandstiftern und Kennzeichendieben

Meinerzhagen - Zu einem Kleinbrand, der sich in der Nacht auf Samstag an der Lindenstraße ereignet hat, liegen nun Täterbeschreibungen vor. Daneben meldet die Polizei zahlreiche weitere Delikte, die sie am Wochenende aufnehmen musste.

Da waren zunächst die unbekannte Täter zündelten nach Zeugenangaben am vergangenen Samstag gegen 0.30 Uhr an der Lindenstraße. Dadurch geriet ein Blumenkübel in Brand. Durch das Feuer verbrannten die darin befindlichen Pflanzen. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Ein Löschtrupp der Feuerwehr Meinerzhagen erschien vor Ort und löschte den Brand. 

Bei den Tätern soll es nach Angaben der Kreispolizeibehörde sich um zwei jüngere Männer gehandelt haben, die dunkle Kleidung und lange Hosen trugen. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Eine Fahndung nach den Tätern verlief bisher erfolglos. 

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zu mehreren Kennzeichendiebstählen im Stadtgebiet. Die Tatorte befanden sich an der Spitzenbergstraße Ecke Marienheider Straße, Kampstraße, Breslauer Straße sowie an der Derschlager Straße. Insgesamt waren neun Fahrzeuge betroffen, geht aus dem Polizeibericht hervor.

Am Darmcher Grund, auf dem Grundstück eines Autohandels, bockten Unbekannte die rechte Seite eines Fahrzeugs auf Steinen auf und entwendeten zwei Kompletträder. Durch das Aufbocken entstanden mehrere Hundert Euro Sachschaden am dem Auto. Sachdienliche Hinweise zu allen Fällen nimmt die Polizei Meinerzhagen unter der Rufnummer 0 23 54/9 19 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare