Polizei lobt vorsichtige Autofahrer

+
In Hunswinkel bildete sich nach einem Wasserschaden eine spiegelglatte Fahrbahn.

Meinerzhagen - Rutschige Straßen, aber keine besonderen Vorkommnisse: „Wir sind mit dem Verhalten der Verkehrsteilnehmer sehr zufrieden“, lobten die Beamten der Meinerzhagener Polizeiwache die Autofahrer. Trotz der aus Verkehrssicht teilweise gefährlichen Wetterlage sei auf den Straßen „alles ruhig“.

Lediglich zu einem Unfall kam es am Samstag gegen 14 Uhr auf der L 539 in Höhe der Ortschaft Österfeld. Hier kam ein 36 Jahre alter Meinerzhagener auf schneeglatter Fahrbahn mit seinem Golf ins Rutschen und stieß gegen die Leitplanke der Straße. Der Fahrer blieb unverletzt, den Schaden beziffert die Polizei mit 5000 Euro. Am Samstagabend überquerte eine Wildschweinrotte die Landstraße 306, ein Bergneustädter konnte mit seinem Auto nicht mehr ausweichen und sein Wagen kollidierte mit einem Tier.

Während es auf den Straßen ruhig blieb, hatte die Feuerwehr mehr zu tun. Der Löschzug Haustadt wurde am Freitagabend um 22.53 Uhr zu einem Wasserschaden alarmiert. In einem Haus an der Listerstraße in Hunswinkel strömte Wasser aus einer defekten Wasseruhr. Während das Wasser durch das Abdrehen des Haupthahns schnell gestoppt werden konnte, entwickelte sich auf der Listerstraße eine größere Gefahr. Hier habe sich aufgrund der Temperaturen innerhalb kürzester Zeit eine fünf bis sechs Zentimeter dicke Eisschicht gebildet, so die Feuerwehr, die daraufhin die Straße zeitweise absperrte und Straßen NRW und die Polizei verständigte. Bis zum Eintreffen des Winterdienstes wurde auf dem betreffenden Straßenstück vor der Glätte gewarnt.

Der Löschzug Meinerzhagen rückte am Samstag gegen 17 Uhr zu einem Kaminbrand in einem Haus an der Straße Im Kumpenhahn aus. Der Kamin wurde von den Einsatzkräften kontrolliert und der Schornsteinfeger verständigt. Da die Wohnung im Obergeschoss verqualmt war, wurde diese von der Feuerwehr gelüftet. Der Einsatz konnte nach eineinhalb Stunden beendet werden.

Sonntag um 8.30 Uhr schlug die Brandmeldeanlage des Hit-Marktes Alarm. Als Ursache stellte sich beim Eintreffen der Meinerzhagener Feuerwehr ein technischer Defekt heraus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare