Trügerischer Vorfrühling: Unfälle auf eisglatten Straßen

+
Die Polizei nahm zwei Unfälle im Bereich Unterworbscheid auf.

Worbscheid – Trotz des frühen Frühlingseinbruchs können die Straßenverhältnisse – besonders morgens – immer noch tückisch sein. Das mussten am Dienstag ein Autofahrer und eine -fahrerin feststellen, die beide auf eisglatten Fahrbahnen verunglückten.

Um 7.20 Uhr mussten Polizei und die Feuerwehr-Löschzüge Valbert und Haustadt Richtung Unterworbscheid ausrücken. Dort war ein Wagen auf eisglatter Straße an der Einmündung zur Landstraße 539/Siepen nach links in den Graben gerutscht, wo er auf den Dach liegen blieb. Der Fahrer konnte sich selbst befreien, der 41-Jährige aus Worbscheid blieb unverletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 10 000 Euro. 

Noch während der Unfallaufnahme erreichte die Polizei ein zweiter Notruf, ebenfalls im Bereich Unterworbscheid und nur wenige Hundert Meter vom ersten Unfallort entfernt. Wieder war Eisglätte die Ursache. Eine 21 Jahre alte Worbscheiderin war mit ihrem Wagen gegen eine Felswand gerutscht. Die Frau verletzte sich dabei leicht und wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Lüdenscheider Klinikum gefahren.

Weil an beiden Unfallstellen Öl beziehungsweise Bezin auslief, musste die Feuerwehr die Betriebsstoffe abstreuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare