Ursache des Lkw-Unfalls auf der A45 noch unklar

Der 48 Jahre alte Fahrer des Unfall-Lastwagens kam mit dem Schrecken davon. - Foto: Beil

Meinerzhagen - Wie es dazu kam, dass der 48 Jahre alte Lastwagenfahrer am Dienstag um 16.07 Uhr auf der Sauerlandlinie kurz vor dem Rastplatz Drögenpütt bei Meinerzhagen mit seinem Sattelschlepper verunglückte, ist auch einen Tag später noch unklar.

Die Pressestelle der Autobahnpolizei in Dortmund teilte mit, dass die Ermittlungen zum Hergang andauern. „Wir haben jedenfalls keinen Hinweis auf einen körperlichen Mangel beim Fahrer gefunden“, wurde auf MZ-Anfrage mitgeteilt.

Bis kurz nach Mitternacht hatte die Bergung des Lasters, der laut Polizei mit einigen Tonnen Kalk beladen war, am Dienstag gedauert.

Erst dann konnte die Fahrspur in Richtung Dortmund wieder freigegeben werden. Insgesamt bildete sich ein Rückstau von maximal 15 Kilometern Länge.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare