Polizeibericht

"Vertreter" beseitigt nicht Staub, sondern staubt Geld ab

+

Meinerzhagen - Ein Einbruch Am Nocken sowie ein Diebstahl aus einem Haus am Weißenpferd beschäftigte jetzt die Polizei in Meinerzhagen.

Am vergangenen Freitag wurde die Polizei gegen 11.20 Uhr alarmiert, weil in ein Haus an der Straße „Am Nocken“ eingebrochen worden war. Vier Unbekannte waren mit einem in Duisburg zugelassenen Auto nach der Tat auf der Flucht. Die Einbruchsopfer hatten noch versucht, einen der Einbrecher festzuhalten.

Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug durch die Polizei angehalten werden. Die vier Insassen aus Essen – zwei junge Männer (15 und 21 Jahre alt) und zwei Mädchen (15 und 16 Jahre alt) – wurden vorläufig festgenommen. Sie wurden nach ihrer Vernehmung wieder entlassen. Die Ermittlungen gegen das Quartett wegen gemeinschaftlichen Einbruchsdiebstahls dauern an.

Vermeintlicher Staubsauervertreter entwendet Bargeld

Am Donnerstag zwischen 18 und 19 Uhr gab sich ein unbekannter Mann bei Hausbewohnern am „Weißenpferd“ als Mitarbeiter der Firma Vorwerk aus. Er gab vor, den Staubsauger des Ehepaares reparieren zu wollen und stahl nach Polizeiangaben in einem unbeobachteten Moment Bargeld aus der Küche. Die Bewohner waren bereits zuvor von dem Mann auf dem Parkplatz vor der Sparkasse angesprochen worden.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 40 Jahre alt; 1,70 bis 1,75 Meter groß; graues, gelocktes Haar; schlank, bräunliche Kleidung; Baseballkappe; der Mann sprach akzentfreies deutsch. Der falsche Vertreter war mit einem Fahrzeug unterwegs.

Hinweise zu beiden Straftaten nimmt die Polizei in Meinerzhagen unter Tel. 0 23 54/9 19 90 entgegen. - ots

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare