64-jährigen Volmestädter zusammengeschlagen

Die Polizei bestätigte eine vorsätzliche Körperverletzung, die sich bereits Ende Dezember in Meinerzhagen ereignet hat.

MEINERZHAGEN ▪ Bereits am 28. Dezember ereignete sich in Meinerzhagen am Schulzentrum Zum Rothenstein ein Vorfall, der bis jetzt noch nicht geklärt ist. Wie die Polizei am Mittwoch bestätigte, wurde ein 64 Jahre alter Meinerzhagener an diesem Tag um 13.35 Uhr vermutlich zusammengeschlagen und erheblich verletzt.

Es sei in dieser Sache eine Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung angefertigt worden, teilte Norbert Pusch, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde, auf MZ-Anfrage mit. Pusch: „Zunächst gab es unterschiedliche Aussagen, doch inzwischen deutet alles auf Körperverletzung hin. Die Ermittlungen dauern an.“ In diesem Zusammenhang sucht die Polizei einen Tatzeugen, den sie wie folgt beschreibt: „Osteuropäisches Aussehen, 20 bis 23 Jahre alt, schlank und muskulös, mittelblondes eher helles Haar. Bekleidet war der Unbekannte mit einer blauen, runden Mütze und einem blau-schwarzen Jogginganzug.“ Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. (0 23 54) 91 99 0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare