Fahranfänger hat 138 statt 50 km/h auf dem Tacho

+

Attendorn - Mit 138 statt erlaubter 50 km/h war jetzt ausgerechnet ein Fahranfänger in Attendorn unterwegs.

Mit 18 Jahren geblitzt zu werden – das sollte angesichts der Probzeit zwar nicht, kann aber passieren. Ein solch deutlicher Geschwindigkeitsverstoß eines Fahranfängers wie jetzt in Attendorn ist dann aber doch recht selten. 

Bei einer Laserkontrolle auf der Märkischen Straße hat die Polizei einen Raser mit 138 statt der erlaubten 50 km/h gemessen. Beim Blick in den Führerschein und auf das Geburtsjahr des jungen Mannes seien die Beamten erstaunt gewesen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Den VW-Fahrer erwarten nun nicht nur ein Fahrverbot von drei Monaten, zwei Punkte in Flensburg und eine Geldbuße in Höhe von 600 Euro, sondern auch eine Verlängerung seiner Probezeit und ein sogenanntes Aufbauseminar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare