125 Jahre Löschzug Valbert – Jubiläumsfeier

+
Einige Mitglieder des Festausschusses waren zum „Routinetreff“ für die Jubiläumsplanung verhindert. Die „Restmannschaft“ arbeitete weiter an den noch offenen Punkten auf dem Ablaufplan.

Valbert - Dass dem Ebbedorf im Juni etwas Großes bevorsteht, konnte man schon bei der Gestaltung des diesjährigen Karnevalsordens von „Valbert lot gohn“ erkennen.

Bei der Verleihung im Rahmen der Prunksitzung Anfang des Jahres war nämlich schon als Motiv der Hinweis auf das 125-jährige Bestehen des Löschzuges Valbert zu sehen.

Mit der Planung der zweitägigen „Großveranstaltung“ zum Jubiläum befasst sich der Festausschuss allerdings bereits seit September letzten Jahres.

Mit dabei natürlich Zugführer Christian Funke, aber auch sein Vorgänger Frank Wunderer. Dieser hatte zusammen mit Günter Scharpe – ebenfalls aktuelles Ausschussmitglied – schon das „100-Jährige“ mit organisiert.

In den bisher fünf Zusammenkünften im Valberter Gerätehaus wurde bisher schon ein buntes Programm aus Bewährtem und Neuem zusammengestellt. Und das hat es in sich: Am 25. Juni startet gegen 14 Uhr am Jedermann-Sportplatz der große Festumzug. Dann werden nicht nur die Kameraden aus den anderen Zügen und von den Wehren aus den Nachbarstädten zur Ebbehalle ziehen, sondern auch Abordnungen der Valberter Vereine und aus der Partnerstadt Kampen. Und natürlich wird auch die zünftige Marschmusik nicht fehlen.

Die Ebbehalle wird an den beiden Festtagen quasi zum „Feuerwehrzentrum“ umfunktioniert und es wird einiges geboten. Neben der Ausstellung der Fahrzeuge, darunter auch historische und Einsatzfahrzeuge der Polizei, gibt es an beiden Tagen „Showübungen“, Aktionen für Kinder und natürlich „Speis’ und Trank“ in vielen Variationen. Nach dem abendlichen Festkommers wird die Band „Let the Butterfly“ für die musikalische Unterhaltung der Gäste sorgen. „Wir sind uns sicher, dass unser Jubiläum ein großes Fest für die Wehr, aber ebenso für das ganze Dorf wird“, so einhellig die Meinung der Festausschussmitglieder.

Während der beiden Festtage, am Sonntag natürlich bereits schon vormittags beim traditionellen Frühschoppen, kümmern sich die Valberter Schützen um die Bewirtung – lässt es das Wetter zu, auch im kleinen „Biergarten“ vor der Halle.

Zwar sind noch Details des Festablaufes auszugestalten, aber bereits jetzt schon machen sich die Organisatoren keine Sorgen, dass es am Jubiläumswochende rund um und in der Ebbehalle richtig „brummen“ wird und man ohne „Einsatzstress“ gemütlich zusammen sein kann. Wie üblich wird während des Jubiläums der Brandschutz durch die anderen Meinerzhagener Löschzüge sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare