Pionier und Wegbereiter des Skisports

Rudolf Vedder und Jürgen Sorgler wurden zu Ehrenvorsitzenden des Skiklubs Meinerzhagen ernannt.

MEINERZHAGEN ▪ „Der Skiklub Meinerzhagen gehört zu den Pionieren und Wegbereitern des Skisportes in unserem Bundesland“, attestierte Ministerialdirigent Dr. Klaus Bösche in Vertretung von Landessportministerin Ute Schäfer am Samstag dem 1911 gegründeten Jubiläumsverein. Zum einhundertjährigen Bestehen gratulierte auch der Deutsche Skiverband. Sein Vizepräsident Dr. Frank Steinle war aus Stuttgart zum Jubiläumsempfang im Schützenhaus gekommen und ehrte den Verein mit der Überreichung der „Silbernen Skispitze“.

Skiklub-Pressewart Klaus Bohner, der mit Kompetenz und Eloquenz durch das Programm der rund zweistündigen Veranstaltung führte, konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Darunter neben Vertretern aus Sport und Politik auch Repräsentanten von dem Skiklub als Sponsoren langjährig verbundenen Institutionen, so den Vorstand der heimischen Sparkasse, Wolfgang Opitz und Roman Kappius. Roland Krebs und Erich Lenk von der Volksbank und den Gesellschafter der Firma Otto Fuchs, Ludwig Fuchs. Für den Stadtsportverband gratuliert dessen Vorsitzender Harald Elbertshagen. Als prominenter Gast war auch Werner Hansch, die Sportreporterlegende, der Einladung gefolgt. Und als Überraschungsgast konnte Willi Schuster aus dem Kleinwalsertal begrüßt werden, Vater des heutigen DSV-Skisprungbundestrainers Werner Schuster und dem Skiklub über Jahrzehnte lang verbunden: „1964 habe ich am Eröffnungsspringen auf der großen Mattenschanze teilgenommen und damals hinter zwei Norwegern Platz drei belegt“, erinnerte er sich an seine erste Begegnung. Willi Schuster wurde im DSV später übrigens einer der Wegbereiter des Damenskispringens und war hier als erster Trainer tätig.

Für die Stadt Meinerzhagen gratulierte Bürgermeister Erhard Pierlings zum stolzen Vereinsjubiläum. „Der Skiklub ist Aushängeschild für unsere Stadt und wirkt durch sein Engagement auch identitätsstiftend“, merkte er an und verwies dabei vor allem auf die Bemühungen im Bereich des Skispringens mit den hier etablierten Skisprunganlagen. Die Stadt habe dieses Engagement in der Vergangenheit aus voller Überzeugung begleitet und unterstützt und werde das auch künftig tun, versprach der Bürgermeister.

Für den Westdeutschen Skiverband, zu dessen ältesten und zugleich auch mitgliedermäßig stärksten Vereinen der Skiklub Meinerzhagen gehört, übermittelte Präsident Matthias Birkenholz Glückwünsche und unterstrich zudem die traditionelle Verbundenheit auch mit der Stadt, die Sitz der Verbandsgeschäftsstelle ist.

Der Jubiläumsempfang bildete auch den würdigen Rahmen für die Ehrung von zwei langjährig verdienten Vorstandsmitgliedern: Rudolf Vedder, von 1981 bis 1988 zweiter, von 1989 bis 1996 dann erster Vorsitzender und Jürgen Sorgler, Mitglied des Vereins seit 1964, von 1987 bis 1996 Vize- und von 1997 bis 2008 erster Vorsitzender, wurden vom amtierenden Skiklub-Vorsitzenden Frank Müller und Geschäftsführer Alf Kurtenbach mit Urkunden zu Ehrenvorsitzenden ernannt.

Vorgestellt wurde am Smstag auch die Fortschreibung der Vereinschronik, die als Buch ab sofort erhältlich ist.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare