Pfadfinder schlagen Zelte am Listersee auf

+
Die Gruppe mit Bewacher „Karo Karolick“. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Zur Entdeckung der Natur und des Lagerlebens schlugen die hiesigen Pfadfinder auf dem Campingplatz Listersee in Heiligenberg ihre Zelte auf. Drei insgesamt – das neueste von der Sparkasse gesponsert –, dazu eine Blockhütte als Depot.

Derart gut gerüstet, erlebten die Kinder bei Rundumversorgung, Spiel und Spaß, ein langes, abwechslungsreiches Wochenende. Dabei sollten unter dem Motto „Fremde Länder“ englische Eigenheiten und auch solche vom afrikanischen Kontinent erfahrbar werden. Eier mit Speck etwa als typisches Frühstück der „Insulaner“, wie es schon der britische General Sir Robert Stephenson Smyth Baden-Powell, der die Pfadfinderbewegung 1907 gründete und leitete, geschätzt haben dürfte. In Deutschland gibt es diese internationale Jugendbewegung seit 1909.

Die Meinerzhagener Aufbaugruppe ist seit dem Herbst des Vorjahres aktiv. Mit den aktuell drei Gruppenleitern Thomas Renninger, Susanne Karolick und Marc Karolick findet wöchentlich eine Gruppenstunde im Vereinsraum der Stadthalle statt. Inzwischen zählt der „Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder“ (BdP) hier rund 20 Mitglieder.

„Anzelten im Frühjahr, das Pfingstlager als fester Bestandteil, ein Sommerlager, Abzelten und ein Winterlager im Gebäude, etwa im Haus Auf dem Heed“, listet Renninger die Aktionen im Jahresablauf auf. Die Gruppe zeige zudem beim Stadtfest und Weihnachtsmarkt Flagge im Zeichen der Lilie. „Für die geplante Tombola beim Stadtfest werden noch Spenden gesucht; als Neuzugänge sind ältere Teenies, die sich als Nachwuchskräfte ausbilden und als Betreuer engagieren wollen, hochwillkommen“, erklärt er vorausschauend.

Im Workshop am Listersee übten sich die Sechs- bis Dreizehnjährigen nun in der Fertigung von Flitzebogen und Pfeilen. Und Schwimmen in der Talsperre gehörte selbstverständlich zum Programm. ▪ As

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare