Post vom Bundespräsidenten Joachim Gauck

+
Pauline Laufer (links) staunte nicht schlecht, als sie jetzt die Einladung des Bundespräsidenten im Briefkasten fand. Begleitet wird sie zum Bürgerfest im Schloss Bellevue von ihrer Schwester Charlotte (17).

Meinerzhagen - Post aus Berlin ist nichts Ungewöhnliches, Post aus dem Schloss Bellevue, dem Sitz des Bundespräsidenten, aber durchaus. Und erst recht, wenn der Hausherr persönlich schreibt: Die 18-jährige Meinerzhagenerin Pauline Laufer staunte nicht schlecht, als sie nach ihrem Urlaub ein besonderes Schreiben in den Händen hielt: eine Einladung Joachims Gaucks und seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt zum diesjährigen Bürgerfest des Präsidenten.

Traditionell lädt das Staatsoberhaupt „sein“ Volk an zwei Tagen im Jahr zum Tag der offenen Tür ins Schloss Bellevue ein. Während der Samstag (in diesem Jahr der 12. September) allen Interessenten Einblicke in seinen Amtssitz ermöglicht, bleibt der Freitag stets jenen Bürgern vorbehalten, die sich „in bemerkenswerter Weise ehrenamtlich engagieren und um das Gemeinwohl verdient gemacht haben“, wie es von Seiten des Bundespräsidialamtes heißt. Und zu diesem erlauchten Kreis gehört in diesem Jahr eben auch Pauline Laufer.

„Ich war beim Öffnen des Briefes so nervös, dass ich das halbe Anschreiben zerrissen habe“, erinnert sich die 18-Jährige an ihre erste Reaktion auf den speziellen Präsidenten-Briefumschlag. Den zierte nicht nur der Bundesadler, sondern auch der exklusive Poststempel des Schlosses Bellevue, so dass an der Echtheit des Adressaten kaum ein Zweifel bestand.

Unklar ist bislang, auf wessen Empfehlung hin die Meinerzhagenerin nach Berlin eingeladen wurde. Zumal sie sich in gleich mehreren Vereinen und Verbänden ehrenamtlich engagiert: Pauline Laufer ist im Stadt- und Kreissportverband, im Reitverein sowie in der Sportjugend Nordrhein-Westfalen aktiv. Ein Engagement, das selbst in Berlin nicht ungehört bleibt...

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare