Abholung zu jeder Zeit möglich

Zwei Packstationen an BFT-Tankstellen

packstation kierspe meinerzhagen
+
Auch in Meinerzhagen kann man sich jetzt Bestellungen beim Onlinehändler Amazon zur Packstation an der BFT-Tankstellen von Daniel Kuhn liefern lassen und dort zu jeder Zeit abholen.

Der Paketzusteller Amazon hat zwei Paketstationen an BFT-Tankstellen in Meinerzhagen und Kierspe installiert.

Meinerzhagen – „Hallo, mein Name ist Viveka“, ist auf dem großen schwarzen Regalschrank rechts oben zu lesen, der seit kurzer Zeit an der BFT-Tankstelle in Rönsahl steht. Der an der BFT-Tankstelle an der Derschlager Straße in Meinerzhagen ist noch viel jünger, heißt Imre und geht aber nun ebenfalls in Betrieb. Mit dem Namen Amazon können zweifellos sehr viele Menschen etwas anfangen, doch auch mit dem Zusatz „Locker“? Denn der Onlinehändler bezeichnet seine Paketstationen als „Amazon Locker“.

Der Vorteil für alle, die bei Amazon etwas bestellen, ist die Flexibilität der Zustellung. Wer nicht Zuhause ist, wenn Paketzusteller an der Haustür klingeln, kann sich künftig seine Bestellung an solch eine Paketstation liefern lassen. Im Rahmen der sogenannten Paketverfolgung erhält der Kunde dann einen Code oder, digital, einen QR-Code, den er an der Locker-Station eingibt beziehungsweise einlesen lässt und schon öffnet sich das Fach, in dem sein Päckchen oder Paket liegt. Das geht rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche.

StadtMeinerzhagen
LandkreisMärkischer Kreis
Einwohnerzahl20.529 (Stand: 31. Dezember 2020)

Über rund 50 solcher Fächer in unterschiedlicher Größe verfügt die Paketstation, von denen es jeweils eine an den beiden Tankstellen von Daniel Kuhn gibt. Der Betreiber der BFT-Tankstellen hat festgestellt, dass die Frequenz an den beiden Standorten in Rönsahl und Meinerzhagen deutlich zugenommen hat, seitdem sie Hermes-Stationen sind. Bedeutet, dass alle Pakete, die über diesen Paketdienst versendet werden sollen, dort abgegeben werden können.

Paketzusteller Amazon hat zwei Paketstationen

Der Hermes-Paketdienst ist es auch, der die „Amazon Locker“ bestückt. Ob der Onlinehändler, der ebenfalls über einen Paketdienst verfügt, irgendwann einmal selbst seine Stationen befüllen wird, vermag der Betreiber der beiden Tankstellen natürlich nicht zu sagen.

Als Daniel Kuhn von den Paketstationen gehört hat, schlug er – nicht zuletzt aufgrund der deutlichen Zunahme an Paket- und Päckchensendungen in der Corona-Zeit – dies der Mineralölvertriebsgesellschaft BMV mit Sitz in Letmathe vor. Die griff diese Idee auf, führte die Verhandlungen mit Amazon – mit Erfolg, denn sowohl in Rönsahl als auch in Meinerzhagen gibt es nun einen Amazon Locker.

Und die BMV, so berichtet Kuhn, will die Paketstationen flächendeckend ausbauen. Damit biete man den Menschen ein Stückchen mehr Individualität, sagt Kuhn, und gleichzeitig schaffe man einen neuen Anziehungspunkt. Denn Tankstellen werde es, in welcher Form auch immer, auch in Zukunft geben, ist Daniel Kuhn überzeugt. Auch, wenn sich der Wandel vom Fahrzeug mit Verbrennermotor zum Elektro- oder Wasserstoff-Auto vollziehe.

An der BFT-Tankstelle an der Hauptstraße in Rönsahl habe man jetzt, so berichtet Kuhn weiter, eine Pilotprojektphase abgeschlossen. Dabei seien von Amazon Testpakete an die Station Viveka verschickt worden – um herauszufinden, ob alles wie gewünscht läuft. Jetzt liegt es an den Kunden, diese Zustellmöglichkeit zu nutzen und sich „ihr“ Paket abzuholen, wann sie es können oder wollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare