Einbruch

Dreister Dieb bricht Opferstock in St. Marien auf

+

Meinerzhagen - Ein aufmerksamer Zeuge erwischte einen Dieb in der Kirche St. Marien auf frischer Tat, als dieser den Opferstock aufbrach. Der Eindringling konnte allerdings fliehen.

Wie die Polizei mitteilte, hielt sich am vergangenen Samstag ein Besucher gegen 9.10 Uhr in der Kirche St. Marien an der Kampstraße auf. Nachdem er die Kirche verlassen hatte, hörte er einen lauten Knall. Der Mann kehrte um und betrat die Kirche erneut: Dort beobachtete er laut Polizei eine Person, die am geöffneten Opferstock stand. Als dieser Mann den Zeugen erkannte, ergriff er die Flucht mit dem Bargeld aus dem aufgebrochenen Opferstock. 

Die Beschreibung des unbekannten Täters: männlich, etwa 30 bis 35 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß, schlank, dunkelbrauner Mantel, hellbraune Hose. Der Verdächtige sprach deutsch. Hinweise zu dem dreisten Dieb nimmt die Polizei in Meinerzhagen unter Tel. 0 23 54/9 19 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare