Tag der offenen Tür bei der Valberter Feuerwehr

Zahlreiche Besucher ließen sich bei herrlichem Wetter von den Feuerwehrkameraden bewirten.

VALBERT ▪ Rund um das renovierte und erweiterte Feuerwehrgerätehaus an der Valberter Ihnestraße herrschte am Samstag großer Trubel.

Der Löschzug Valbert hatte die Bevölkerung zu einem Tag der offenen Tür eingeladen, um allen Interessierten die Gelegenheit zu geben, die neu gestalteten Räume anzusehen.

Bei der Gelegenheit wurde auch das neue Tanklöschfahrzeug TLF 20/30 vorgestellt, das die Arbeit des Löschzugs seit einigen Monaten erleichtert. Bei strahlend schönem Frühlingswetter zog es schon am Vormittag Scharen von Besuchern auf das Gelände, wo die Wehrmänner mit Bratwürsten, kalten und heißen Getränken und einem Kuchenbüfett für die Bewirtung der Besucher sorgten. „Heute gibt es alles zum Selbstkostenpreis“, informierte Löschzugführer Frank Wunderer. „Wir möchten uns damit bei der Bevölkerung bedanken, die uns durch ihre Spenden sehr bei den Arbeiten an unserem Gerätehaus unterstützt hat.“

Schauübungen

Als besondere Attraktion gab es an diesem Tag zwei Schauübungen des Löschzugs. Zunächst demonstrierten die Aktiven einen Löschwasserangriff, dann zeigten sie, wie ein Unfallfahrzeug mit Hilfe des kürzlich aus Mitteln der Stadt finanzierten Abstützsystems „Stab-Fast“ fixiert wird, um es dann mit den hydraulischen Geräten Schere und Spreizer zu zerlegen und den Insassen zu helfen. ▪ ps

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare