Gäste lassen das triste Herbstwetter vor der Tür

+
Bayerische Schmankerl ließen sich die Gäste beim Herbstfest und dem Tag der offenen Tür im Awo-Treff schmecken.

Meinerzhagen - Gern ließen rund 80 Gäste am Samstagmittag das triste regnerische Herbstwetter draußen vor der Tür, um es sich stattdessen in guter Gesellschaft im Awo-Treff gemütlich zu machen.

Der Ortsverein hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen, um die Verbundenheit mit den Meinerzhagenern weiter auszubauen oder zu festigen. Gleichzeitig wurde das Herbstfest gefeiert, denn auch in dieser Jahreszeit kann es ja schöne Tage geben. Weiss-Blaue Servietten und Fähnchen mit dem bayerischen Löwen signalisierten, dass diesmal wieder deftige Mahlzeiten aus dem Süden der Republik von den ehrenamtlichen Mitarbeiten serviert wurden: Bayerischer Krustenbraten mit Kartoffelknödeln und Sauerkraut sowie Leberkäse mit hausgemachtem Kartoffelsalat, für den rund zehn Kilo „Erdäpfel“ geschält werden mussten. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, eine gute Portion davon für die Lieben daheim mitzunehmen. Am Kuchen- und Tortenbüfett konnten die Gäste anschließend ihren Nachtisch auswählen und sich die selbstgebackenen Leckereien zu einer Tasse Kaffee oder einem anderen Getränk schmecken lassen. Doch damit nicht genug: Der Handarbeitskreis des Awo-Ortsvereins lud gleichzeitig auch wieder zum Herbstbasar ein. Pullover, Socken und Mützen für die kalte Jahreszeit waren im Angebot. Außerdem auch Gebäck und selbstgemachte Liköre und Marmeladen, bei denen Pfirsiche, Aprikosen, Birnen und Beerenfrüchte verarbeitet worden waren – ein Nachgeschmack des Sommers – aber auch Bratäpfel, als Einstimmung auf gemütliche Wintertage. Der Erlös aus dem Verkauf fließt ausschließlich in Projekte des Ortsvereins für die Meinerzhagener Kinder.

Am 5. November kommen im Awo-Treff Fischliebhaber ab 11 Uhr bei der „Aktion Fisch“ auf ihre Kosten, und am 8. Dezember lädt die Awo zu einer Fahrt zum Soester Weihnachtsmarkt ein. Wer mitfahren möchte, kann sich im Awo-Treff in eine Liste eintragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare