Öffentlichkeitsfahndung

EC-Karten-Diebstähle: Wer kennt diese beiden unbekannten Täter?

Meinerzhagen - Die Polizei fahndet öffentlich nach zwei Männern, die mit gestohlenen EC-Karten versucht haben, Geld abzuheben. Im ersten Fall wurde die EC-Karte bei einem Einbruch Mitte Juli in Meinerzhagen gestohlen. Die zweite EC-Karte wurde bei einem Taschendiebstahl im August entwendet.

In der Nacht vom 10. auf 11. Juli drangen bislang unbekannte Einbrecher in ein Wohnhaus an der Beethovenstraße in Meinerzhagen ein. Über ein aufgehebeltes Fenster waren die Täter in das Haus gelangt. Dort hatten sie unter anderem einen Computer und eine EC-Karte entwendet.

Wer kennt diesen Mann, der mit einer im Juli gestohlenen EC-Karte Geld abheben wollte.

Mit dieser Karte versuchte der mutmaßliche Täter Bargeld an einem Geldautomaten abzuheben. Hierbei fertigte die Überwachungsanlage ein Foto an, das das zuständige Amtsgericht nun zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben hat.

Die Polizei fragt: "Wer kennt den abgebildeten Mann oder kann Angaben zu dessen Identität machen?

Taschendiebstahl am 10. August

Wer kennt diesen Mann, der mit einer am 10. August gestohlenen EC-Karte Geld abheben wollte.

Eine 57-jährige Meinerzhagenerin wurde am 10. August Opfer eines Taschendiebs. Der bisher unbekannte Täter stahl in einem Supermarkt an der Immecker Straße ihre Geldbörse. Anschließend versuchte er, Bargeld an einem Geldautomaten abzuheben. Dabei nahm die Überwachungsanlage ein Foto des mutmaßlichen Täters auf.

Auch in diesem Fall möchte die Polizei wissen: "Wer kennt den abgebildeten Mann oder kann Angaben zu dessen Identität machen?"

Hinweise in beiden Fällen nimmt die Polizei Meinerzhagen unter 0 23 54/91 99 63 56 oder 91 99 0 entgegen.

Rubriklistenbild: © Polizei Märkischer Kreis

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare