Die Nordschule feiert den 100. Geburtstag

+
Unser Foto zeigt von links Regina Löper-Kappes (Förderverein der Musikschule), Horst Rokotta, Adam Link, Silke Stöhr (Jugendzentrum), Musikschulleiter Björn Strangmann, Ute Hildebrand (Stadtmarketingverein) und Fritz Hertrampf (Trägerverein Jugendzentrum). ▪

MEINERZHAGEN ▪ 100 Jahre Nordschule. Aus diesem Anlass sind für Sonntag, 11. Juli, ab 14 Uhr Jung oder Alt, vor allem auch die ehemaligen Schüler, eingeladen, das langjährige Bestehen des Gebäudes gemeinsam zu feiern.

Das Jugendzentrum Meinerzhagen und die Musikschule, die jetzigen „Hausherren“, haben dazu ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, das Kurzweil für jeden Geschmack bietet.

Geschichten für Doku

zur Geschichte des Hauses werden noch gesucht

Die Mitglieder des Trägervereins des Jugendzentrums und des Fördervereins der Musikschule werden sich um das leibliche Wohl der Gäste im Caféhaus, im Bistro und der Cocktailbar kümmern. Eine Dokumentation der wechselvollen Geschichte des Hauses wird bei dieser Gelegenheit in einer Ausstellung zu sehen sein. Wer dazu noch Geschichten und Anekdoten beitragen kann, findet bei den Mitarbeitern des Jugendzentrums interessierte Ansprechpartner unter der Telefonnummer (0 23 54) 1 24 19. In Zusammenarbeit mit Ute Hildebrandt vom Stadtmarketingverein werden zurzeit Plakate vorbereitet, mit denen auf die Veranstaltung in Kürze hingewiesen wird.

Aktionen erwarten die Besucher in allen Räumen der Nordschule, die an diesem Tag für die Öffentlichkeit zugänglich sind, und auch auf dem Außengelände. Ein Luftballon- sowie ein Malwettbewerb mit anschließender Preisverleihung ist ebenso vorgesehen wie eine Hausrallye, bei der Fragen zum Gebäude zu beantworten sind. Der Tastsinn ist bei einem Parcours im Dunkeln gefragt. Es gibt zahlreiche Angebote für Kreative, und der Märkische Kreis stellte bei der Spielzeit im Bistro die neuesten Spiele vor. Fantasievolle Gesichtsbemalungen gibt´s beim Kinderschminken, während ein Mitmachzirkus für Kinder für weitere Attraktionen sorgt. Außerdem kann man beim Kinderflohmarkt, bei dem Instrumente, Noten und Spiele feilgeboten werden, auf Schnäppchenjagd gehen.

Musikschule übernimmt musikalisches Programm

Das musikalische Rahmenprogramm hat die Musikschule Volmetal übernommen. Das Jugendblasorchester wird gleich bei der Eröffnung durch den Bürgermeister zu hören sein. Eine Rockcombo, bei der auch eine Sängerin aus dem Jugendzentrum dabei ist, wird zwei Auftritte bestreiten. Im Nett(t)reff können Interessierte mit dem Computer Beats entwickeln. Bewegungs- und Tanzfreudige haben darüberhinaus auch die Gelegenheit, bei einem Jazz- oder Samba-Workshop mitzumachen. Selbstverständlich werden an diesem Tag auch die Kletterwand und die Disco geöffnet sein. ▪ luka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare