Kommission bremst Valberter Praxis aus

+
Mediziner in der Warteschleife: Für die Eröffnung einer Zweigstelle des Multimedicums in Valbert steht noch die Entscheidung des Landesausschusses aus.

Valbert - Die Pläne waren nicht nur in der Schublade, sondern ganz konkret: Spätestens zum 1. Juli wollte das Multimedicum eine Zweigstelle mit einem ansässigen Allgemeinmediziner an der Ihnestraße in Valbert eröffnen. Die ehemalige Praxis von Dr. Elisabeth Gerlach und Claudius Bertram wurde renoviert und „auf Vordermann“ gebracht – doch aus dem Umzug wird zunächst nichts.

Von Frank Zacharias

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) bestätigte gestern auf Anfrage der Meinerzhagener Zeitung, dass eine Genehmigung für die Praxis-Neueröffnung so lange nicht erteilt werden kann, bis sich der Landesausschuss der Krankenkassen und Ärzte mit dem Thema befasst hat. Eigentlich hätte sich dieses Gremium bereits Anfang Mai treffen sollen. „Dann hätte es mit der Eröffnung zum dritten Quartal, also am 1. Juli, geklappt“, erklärt der Allgemeinmediziner Claudius Bertram vom Multimedicum. Das Problem: Das Treffen wurde vertagt – und damit bleibt der Zweigstelle die Genehmigung vorerst versagt.

Warum das so ist, erklärte gestern Christoph Schneider, Pressesprecher der KVWL mit Sitz in Dortmund: „Das Gremium stellt den Status quo in den Städten fest und schafft formal die Bedingungen für eine Niederlassung.“ Ohne die Zustimmung dieser Kommission, die sich aus Vertretern der Kassenärzte und Krankenkassen zusammensetzt, dürfe die KVWL ihre Zustimmung nicht erteilen. „Solch eine Entscheidung muss schließlich auch gerichtsfest sein“, erklärt Schneider.

Dass die Mai-Sitzung des Landesausschusses abgesagt wurde, habe seine Ursache in neuen Daten zur Bewohnerzahl in den Städten und Gemeinden. „Aus denen ergibt sich auch der Verteilerschlüssel, der Auswirkungen auf die Berechnung des Ärztebedarfs im Ort hat.“ Auswirkungen auf eine positive Entscheidung für Valbert erwarten die Akteure in der Volmestadt jedoch nicht: Nach Aussage Claudius Bertrams fehlen in Meinerzhagen und Kierspe insgesamt acht (!) Allgemeinmediziner – dieser Wert muss eben nur noch offiziell bestätigt werden. Immerhin: Noch im Juni soll das Treffen des Landesausschusses nachgeholt werden. Zu spät für den Praxisstart zum nächsten Quartal. „Und mitten im Quartal zu eröffnen, wäre kostentechnisch desaströs“, sagt Claudius Bertram, der nun als Eröffnungstermin den 1. Oktober anvisiert.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare