Neuer Verkehrsknotenpunkt entsteht bei Scherl

+
Die komplette Steuerungstechnik für die Ampelanlagen im Bereich Scherl ist erneuert worden. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Im Bereich Scherl entsteht ein neuer großer Verkehrsknotenpunkt. Die ihrer Vollendung entgegengehene Südumgehung (Landstraße 306 n) wird hier verbunden mit der Autobahn, der Bundesstraße 54 und der Landstraße 539. Ab Montag kommt es zu einer Sperrung der Autobahnauffahrt in Richtung Frankfurt und der Abfahrt aus Richtung Dortmund.

Damit der Verkehr in diesem Bereich künftig möglichst reibungslos und sicher laufen kann, werden im Zuge des Ausbaus des Knotenpunktes auch die drei vorhandenen Ampelanlagen auf der L 539 modernisiert. Bei zwei der drei Anlagen ist dies in den vergangenen Tagen bereits geschehen.

Für die Zeit des Umbaus wurden Baustellenampeln in Betrieb genommen. Das führte am Abzweig der B 54 Richtung Drolshagen/Scherl vorübergehend für einige Probleme. Auf der B 54 bildeten sich in Höhe Pampus/ehemals Battenfeld längere Rückstaus, weil die Grünphase für Rechtsabbieger auf die L 539 Richtung Valbert/Autobahn vorübergehend nicht mehr separat geschaltet werden konnte. Zusätzliche Schwierigkeiten gab es auch durch Fahrzeuge, die den Verbindungsweg entlang des Freibades und der Bahnbrücke nutzten und sich in Scherl nach links in den Verkehr auf der B 54 einfädeln wollten.

Mit der Inbetriebnahme der modernisierten Ampelanlage am Dienstag normalisierte sich die Situation aber wieder.

Erneuert wurde auch die Ampelanlage in Höhe der Autobahnauffahrt Richtung Dortmund.

Die mittlere Anlage an der Auffahrt Richtung Frankfurt wird im Zusammenhang mit dem dort anstehenden Ausbau des neuen Verkehrsknotenpunktes mit Anbindung der Südumgehung ebenfalls erneuert.

Ab dem kommenden Montag beginnen hier die umfangreichen Arbeiten, in deren Zusammenhang es zu einer einschneidenden verkehrsregelnden Maßnahme kommt: Die Ausfahrt der A 45 aus Fahrtrichtung Dortmund kommend und die Auffahrt auf die A 45 in Fahrtrichtung Frankfurt kann in dem Zeitraum vom 8. August bis voraussichtlich 14. November nicht genutzt werden.

Die Verkehrsteilnehmer die auf der A 45 aus Fahrtrichtung Dortmund kommen und in Meinerzhagen abfahren möchte, werden via „Rote-Punkt-Umleitung“ bis zur Anschlussstelle Drolshagen geleitet und können von dort auf der Gegenfahrbahn zur Abfahrt Meinerzhagen gelangen.

Die Verkehrsteilnehmer die in Meinerzhagen auf die Autobahn in Richtung Frankfurt auffahren möchten, müssen der Umleitungsbeschilderung U 22 über die Bundesstraße 54 zur Anschlussstelle Drolshagen folgen.

Diese wegen des Umfangs der anstehenden Bauarbeiten unvermeidbare Maßnahme bringt vor allem für Berufspendler von und nach Meinerzhagen einen erhöhten zeitlichen und kilometermäßigen Aufwand mit sich. Betroffen sind auch die heimischen Speditionen. Andre Nebeling von der direkt an der Autobahn im Gebiet Darmche ansässigen Spedition Heuel beschreibt die Auswirkungen: „Mehr Kilometer, daher mehr Treibstoffverbrauch und zugleich auch mehr Mautkilometer auf der Autobahn, dazu ein Zeitverlust, der bedeuten kann, dass wir statt vier bis fünf Umläufe je Fahrzeug im Schnitt einen weniger schaffen. Das geht natürlich ins Geld. Daher hoffen wir sehr, dass die Bauarbeiten so schnell wie möglich erledigt werden.“

Projektleiter Olaf Bühren vom Landesbetrieb Straßen NRW versichert im Gespräch mit der MZ, dass alles getan werde, um den zügigen Ablauf sicherzustellen. Aus diesem Grund werde an der Baustelle regelmäßig auch im Zweischichtbetrieb gearbeitet.

Wegen der veränderten Verkehrsführung während der Baumaßnahme wird die Ampelschaltung mit den jetzt modernisierten beiden Anlagen den geänderten Gegebenheiten angepasst und dafür Sorge getragen, dass der Verkehr aus der B 54 bei Scherl zügig abfließen bzw. in Richtung Drolshagen einbiegen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare