Musikschule Volmetal

Neues Gesicht in der Musikschule: Dimitri Melnik

+
Musikschulleiterin Cosima Breidenstein stellte in dieser Woche den neuen Musiklehrer Dimitri Melnik.

Volmetal – Die Begeisterung und den Spaß an der Musik stellt Dimitri Melnik bei seinem Unterricht gezielt in den Vordergrund. „Das Können kommt dann von ganz allein“, ist sich der neue Gitarrenlehrer der Musikschule Volmetal sicher.

In diesen Tagen tritt der aus der Ukraine stammende und in Köln aufgewachsene Pädagoge seine Stelle an. Jeweils freitags wird er künftig in Meinerzhagen unterrichten; bei entsprechender Nachfrage später auch im Bezirk Schalksmühle. Musikschulleiterin Cosima Breidenstein stellte zusammen mit den Bezirksleiterinnen Barbara Ohin (Meinerzhagen) und Kathrina Frisch (Schalksmühle) die neue Lehrkraft in dieser Woche in der Aula der Meinerzhagener Einrichtung vor.

Erfolgreicher Späteinsteiger

Dimitri Melnik hat 2005 sein Abitur am Heinrich Mann Gymnasium in Köln bestanden. Zuvor schon interessierte er sich vor allem für populäre Musik und dabei ganz besonders für den Einsatz der Gitarre – doch erst mit 17 Jahren konnte er sich diesem Instrument intensiv widmen. Ein überaus erfolgreicher Späteinsteiger also, der mit seiner Laufbahn auch denen Mut machen dürfte, die gerne musizieren, aber das nicht von Kindesbeinen an gelernt haben. Dimitri Melnik absolvierte von 2005 bis 2008 eine Ausbildung an der Gitarrenakademie in Koblenz. Fast parallel lief das Studium der Musikwissenschaft an der Uni Koblenz. Seinen Bachelor of Musik bestand er 2012 an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Abteilung Wuppertal. Zwei Jahr später schloss er an der Hochschule für Musik in Detmold das Studium zum Master of Music ab. Begleitet wurde diese intensive Ausbildungsphase von einer regen Konzerttätigkeit in diversen kammermusikalischen Formationen. 

Spieltechnisches Können und musikalisches Wissen

Schon früh gab der Gitarrist sein Wissen und Können auch als Dozent für Konzert- und E-Gitarre an interessierte Schüler weiter. Stationen waren unter anderem die Musikschule Bonn, die Musik- und Kunstschule Bielefeld sowie die Bergische Musikschule in Wuppertal. Jetzt steht Dimitri Melnik in Meinerzhagen und vielleicht demnächst auch in Schalksmühle bereit, um bei Schülern aller Altersstufen den anfänglichen Spaß am Spielen der Gitarre in eine langfristige, innige Beziehung zur Musik umzuwandeln. „Durch aktives Musizieren und den Einsatz geeigneter Literatur eignen sich meine Schüler fundiertes spieltechnisches Können und musikalisches Wissen spielerisch an“, beschreibt der neue Dozent seine Unterrichtsmethode.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare