Sanierung: Neuer Asphalt für die Friedhofswege

+
Nachdem die vorbereitenden Arbeiten erledigt waren, trugen die Bauarbeiter am Freitag den Asphalt auf.

Meinerzhagen - „Wir freuen uns, dass wir derzeit die Mittel zur Verfügung haben, um einen Teil der Wege auf dem Evangelischen Friedhof in Meinerzhagen sanieren zu können“, so Volker Schöbel, Geschäftsführer des Evangelischen Friedhofsverbandes Lüdenscheid-Plettenberg.

Bei den jetzt dort durchgeführten Arbeiten wurden nicht nur vorhandene Unebenheiten auf den Schotterwegen beseitigt, sondern in Teilbereichen, wie zum Beispiel auf dem Verbindungsweg zum Katholischen Friedhof, die Oberfläche asphaltiert. So dieser Tage, als die Arbeiter der Firma Ossenberg Aufbereitung, Straßen- und Tiefbau aus Neuenrade damit beschäftigt waren. Überarbeitet und verbessert wurden vorher ebenso die Randeinfassungen der Wege und die vorhandene Wasserführung. Diese Arbeiten hatte die Meinerzhagener Tiefbaufirma Falz übernommen.

Lasse es die finanzielle Lage zu, soll die Maßnahme in weiteren Teilabschnitten in den nächsten Jahren nach und nach fortgesetzt werden, hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare