Neue Bäume an der Südumgehung

+
Diese Bäume sollen das Bild der Südumgehung aufwerten. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Noch ist kaum zu erahnen, dass sie einmal zur Aufwertung des Bildes an der Südumgehung beitragen: Die neuen Bäume im Bereich Schnüffel und Hohbüschen sind eingepflanzt. Das gaben die städtischen Fachbereichsleiter Friedrich Rothaar und Jürgen Tischbiereck am Mittwoch im Bau- und Vergabeausschuss bekannt.

Die Arbeiten an den zarten Pflänzchen sind allerdings noch längst nicht abgeschlossen, denn wirklich standfest sind die Laubbäume – wie unser Foto zeigt – noch nicht. Die Pflanzlöcher müssen noch komplett zugeschüttet werden, außerdem sollen in den nächsten Tagen seitliche „Standhilfen“ angebracht werden. Wegen der starken Niederschläge mussten die Arbeiten in dieser Woche unterbrochen werden. Dennoch freuten sich die Ausschussmitglieder über die Pflanzaktion. „Straßen NRW gebührt dafür Dank, vor allen Dingen auch deshalb, weil es noch in diesem Jahr geklappt hat“, begrüßt man die Maßnahme in der Verwaltung. Jürgen Tischbiereck erläuterte, warum das Projekt noch 2011 durchgeführt werden konnte: „Möglich wurde das, weil Straßen NRW einen neuen Mitarbeiter eingestellt hat, der sich darum jetzt kümmert.“

Von Jürgen Beil

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare